Schwimmen in und um München
Registrierung Handy-Verloren.de Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schwimmen in und um München
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
MUDSHARKz
Administrator


Beiträge: 1

Schwimmen in und um München 05.12.2012 16:16 [OPTIONEN] [TOP] [DOWN]

Aktuell: Fotos vom Hotelpool der 5 Sterne Hotels Charles und Sofitel sowie vom 4 Sterne Le Meridien

Achtung: Jeder der im Raum München (incl. S- Bahnbereich) ein öffentliches Freibad oder Hallenbad kennt welches NICHT hier in dieser Liste ist und das für jeden Menschen zugänglich und beschwimmbar ist bekommt 20 EURO vom Webmaster dieser Seite nachdem er drin war. Das gilt selbstverständlich pro Schwimmbad nur 1 mal.


Diese Liste erscheint auch über www.nullachtneun.de

und kann hier als Word- File und hier als Pdf File

runtergeladen werden.





Mit allen Wassern gewaschen: In 100 + Becken rund um München!

Auf dieser Seite finden Sie alle alle öffentlich zugänglichen Schwimmbecken die München sowie der Münchner S - Bahn Raum zu bieten hat. Sie wurden alle VON MIR persönlich getestet und die dabei gesammelten Informationen stehen so objektiv als möglich auf dieser Seite. Ohne Fotos und in komprimierter Version zum Ausdruck gibt es alle diese Infos durch anklicken auf obige Symbole.

Diese Schwimmbadtour eignet sich hervorragend zum Nachmachen wenn man im Einzugsgebiet von München lebt. Eine Motivationsidee wäre zum Beispiel: Höre auf zu Rauchen und schwimme dafür 1 Jahr lang jede Woche ein oder zweimal in einem anderen Schwimmbad! Auf diese Weise entdeckst Du nebenbei Dein langweiliges Umland und steigerst zudem noch Dein Leistungsvermögen.

Nachfolgende Notizen beinhalten die Anfahrt, die Adressen, Öffnungszeiten, kurze persönliche Eindrücke und natürlich die Telefonnummern. Aber auch negative Details wie zum Beispiel die Sache mit den Föhns finden Erwähnung: so hat z.B. vor 30 Jahren ein Handföhn noch richtig Geld gekostet und wurde deshalb gerne geklaut. Um das zu vermeiden wurden unklaubare Wandgebläse an die Wand gedübelt. Diese Dinger sind sehr praktisch wenn man kaum noch Haare hat. Wer aber noch welche hat, der vermisst in vielen Bädern einen ordentlichen Föhn! Deshalb meine Bitte an die Badbetreiber: Bitte unbedingt nachrüsten!

Ich könnte hier ellenlange Testberichte schreiben mit beispielsweise folgenden Kriterien: Eintrittspreise - mit oder ohne Sauna - Freundlichkeit des Personals - Sauberkeit der Kabinen - Temperatur des Wassers - Länge der Becken - Anzahl der Becken - Anzahl der Runden die der Bademeister in 1 Stunde dreht - Anzahl und Alter der Besucher - Anzahl und Art der Föhns - Restaurantpreise - usw. Aber ich mache es nicht da die meisten Angaben eh nur Momentaufnahmen bzw. Tagesabhängig sind.

Der Weg ist das Ziel! Meine selbstausgedachte Spielregel erfordert dass man mindestens 1 Stunde in einem Becken schwimmen muss um es "erobert" zu haben und um sagen zu können: "Da war ich schon mal drin!". Der vereinzelt angeführte „Damentag“ bezieht sich auf die zu den Schwimmbädern gehörenden Saunen die ich "ausser Konkurrenz" mitgemacht habe. Und die kleinen Quadrate vor den Ordnungszahlen (in den Downloadbaren Word und Pdf Files) sind zum Ankreuzen und Abhaken da! So, und nun hoffe ich dass ich mit der nachfolgenden Zusammenstellung den einen oder anderen dazu ermuntern kann demnächst mal ein paar der nachfolgend aufgeführten Schwimmbäder auszuprobieren. Ich wünsche dazu jetzt schon mal viel Spass !
(Tip: Innerhalb Münchens bei den städtischen Bädern unbedingt mit M-Card bezahlen , das spart satte 15 bis 20 Prozent)


(Zuletzt war ich im Pool von: Body & Soul - Brunnthal - Das war meine Nummer 95 )



Zunächst

Städtische Bäder ( M-Bäder) - Servicetelefon: 01801 796 223

Klick hier um alle Neuigkeiten über die Städtischen Bädern zu erfahren, z.B. die neue Preise ect.

01. Forstenrieder Park/ Stäbli Bad: Anfahrt mit der U3, das Bad ist relativ schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, als letztes Bindeglied muss man den Bus (132) nehmen (Achtung: die Busfahrer auf dieser Linie lassen einen gerne stehen und fahren an der Haltestelle vorbei ohne anzuhalten). Das Bad lebt hauptsächlich von Stammkundschaft! Das Becken ist, so wie die meisten Hallenbäder, 25 Meter lang. Es ist alles da was man braucht. Meine private Nummer 1 unter allen Hallenbädern in München. Das 1 Meter Sprungbrett nervt ein wenig da es leider benützt wird.
Die Sauna ist super! Es gibts gratis Tee, viele Sorten zur Auswahl Sehr nettes Personal! Und viele Föhns. Einzige Schwachstelle: Kein Restaurant. Aber damit kann der Schwimmer leben. Damentag: Mittwoch

02. Cosima Wellenbad: Anfahrt mit der U4, Halle, 25 Meter + extra noch ein paar Flachmeter die wegen der Wellen nötig sind. In den Jahren 1980 bis 1985 herrschte dort so starker Besucherandrang dass die Leute bis zur damals noch vorhandenen Strassenbahnhaltestelle standen und immer nur dann einer reindurfte wenn jemand anderes das Bad verliess. Heute ist davon nichts mehr zu merken. Die extrem vielen Umkleidekabinen und Föhns wirken wie Relikte aus einem vergangenen Film. Die für damalige Zeiten sensationelle Welle die alle 30 Minuten kommt stört heute nur beim Schwimmen. Die Sauna ist eigentlich riesig, aber durch die ständige zentrale Anwesenheit eines Saunameisters fehlt der gewisse Kick. Und es sind eindeutig zu viele Spanner und Exhibitionisten drin, kaum Frauen.
Damentag: Donnerstag

03. Nordbad: Anfahrt mit der U2/U8, Halle (33 ein drittel Meter lang). Es gibt kein Bad bei dem man sich so beobachtet fühlt wie im Nordbad. Das liegt an den seitlichen sehr hohen und schrägen Tribünen. Das Aussenbecken sieht auf dem Prospekt riesig aus, in Wahrheit ist es aber eher winzig. Die Sauna im ersten Stock ist recht symphatisch, der Warmwasserpool blubbert nicht, die Farbsauna ist gut versteckt und der Saunameister hat, als ich drin war, geschnittene Äpfel spendiert die mit Zitronensaft verfeinert waren. Die Aussensaua war die kleinste und heisseste von allen Saunen in München. Insgesamt recht schnuckelig, viele Föhns und sogenannte Ruhekabinen, deren Zweck ich bis heute noch nicht gerafft habe. Damentag: Mittwoch

04. Maria Einsiedel Freibad: Anfahrt mit der U3, schönes 25 Meter Freibad mit urigem Münchner Publikum. Plus Kinderbecken. Es gibt dort auch einen 390 Meter Seitenkanal der Isar in dem man sich wunderbar abtreiben lassen kann( falls man die Kälte aushält).

05. Südbad Hallenbad: Sympathisches, altmodisches 25 Meter Becken mit Innenablauf. Die Sauna im 1. Stock zeichnet sich aus durch nettes Personal, nette Gäste und weit entfernte Rückzugsräume. Empfehlenswert! Damentag: Montag und Donnerstag. Update: Wurde ab Sommer 2007 umgebaut. Im März 2009 besuchte ich Sauna und Schwimmbad. In der Sauna konnte ich keine Veränderung feststellen bis auf den kleinen Freiluftbalkon. Das an diesem Samstag gut besuchte Schwimmbad ist jetzt ein modernes Edelstahlüberlaufbecken und macht immer noch einen schmalen beengenden Eindruck sobald mehrere Leute drin sind. Das liegt wohl daran dass aufgrund des mit dem üblichen Schwimmplastikband abgetrennten Schnellschwimmerbereich eine Bahn fehlt.

06. Müllersches Volksbad: Halle, 25 Meter. Um kein Bad in München ranken sich so viele Gerüchte wie um dieses. Zweifelsohne ist es das schwulste wegen seiner Nähe zur Müllerstrasse. Der Badebereich hat einen hohen Alterschnitt. In der Sauna gab es sehr hübsche Frauen, die aber alle in Begleitung waren. Mit Anbaggern läuft da nicht so leicht was. (Wie übrigens in allen Bädern: nach einem ungeschriebenem Gesetz spricht keiner mit jemand fremden). Es gibt 2 Trockensaunen und eine Dampfsauna. Und einen zentralen Warmpool in den alle reingaffen und aus dem alle rausgaffen. Das Bad beeindruckt durch seine riesigen Kleiderschränke. Duschen kann sehr intim sein. Schwulitäten konnte ich bei meinem Besuch nicht bemerken. Damentag: Dienstag und Freitag

07. Bad Georgenschwaige: Frei 50 m, Geheimtip der Münchner Freibäder

08. Giesing/Harlaching: Sehr schönes, vorbildliches und neu renoviertes Hallenbad quais "hinterm" Gelände des FC Bayern. Es gibt sage und schreibe 15 Föhns! Sehr schöne Duschen und Umkleiden !

09. Prinzregentenfreibad: 25 Meter, das Bad wird von den edlen Gästen hauptsächlich zum Sonnen benutzt. Die Sauna ist enorm gross, nur das Dante dürfte noch gösser sein. Die Farbgebung in der Sauna ist etwas dunkel, der Saunameister gut versteckt und nicht zentral inmitten der Saunen. Diese Sauna hat von allen Saunen Münchens das jüngste Publikum. Die 6 Föhns runden die sehr sterile Sauna ab. Damentag: Donnerstag

10. Schyren Freibad: Schönes 50 Meter Becken plus riesiges Erlebnis bzw. Kinderbecken plus ein Kleinkinderbecken. Sehr angenehme Atmosphäre, etwas viel Beton. Wurde zwischen September 2006 und Mai 2007 für knappe 5 Millionen Euro renoviert. Die Wiedereröffnung am 15. Mai mit Oberbürgermeister Uhde war an einem trüben regnerischen und windigem 16 Grad Celsius Tag. Aus der geplanten Superparty wurde also nichts. Nun erstrahlt das Bad in neuem Glanz, es ist jetzt komplett Edelstahlverkleidet, es gibt eine Menge Badefunschnickschnack mit Rutsche usw.. ! Hier die Bilder vom Tag der Eröffnung, 1 Stunde bevor der Bürgermeister kam:





Bild 1 - Bild 2 - Bild 3 - Bild 4 - Bild 5 - Bild 6 - Bild 7 -


11. Westbad Frei: Es gibt ein sehr schönes 50 Meter Edelstahlbecken (mit separatem 3 Meter Sprungturm) ohne Kinderpisse. "Ohne" deswegen weil es davor noch ein riesiges Kinder und Jugendbecken mit Rutsche und Wasserwirbel gibt in dem sich die Klientel richtig austoben und auslassen kann! Das 50 Meter Becken ist wirklich sehr empfehlenswert. Gleich daneben ist das

12. Westbad Halle: Die Halle ist mit 9,50 Euro sehr überteuert da man den Saunabereich (3 Stunden) mitzahlen muss. Das hat den Vorteil dass das 25 Meter Becken so gut wie immer fast leer ist. Das ändert sich aber um 21.30 Uhr, weil es ab da nur noch 3 Euro kostet und dann stürmt Harz IV in Form von bis zu 150 Leuten das Bad. In der Sauna sind 3 Trockensaunen, 1 Dampfsauna und viele Spanner und Exhibitionisten. Der Saunameister ist zu nahe dran an den Leuten. Für 14,50 Euro darf man 5 Stunden lang in die separate Saunainsel, welche 1 Dampfsauna und 2 Trockensaunen hat wovon eine sich Meeresklimakabine nennen darf weil ein Salzstein in der Ecke steht. Dort ist es extrem leer im vergleich zum Harz IV Bereich. Das Hallenbad verfügt ausserdem noch über einen warmen beheizten und beblubberten Aussenpool. Damentag der Sauna ist jeden Montag und Mittwoch.

Im Sommer 2008 wird ein neuer "Billigtarif" ausprobiert, der allerdings immer noch dopelt soviel kostet wie das Freibad. Mehr Info hier:
http://www.swm.de/dokumente/swm/presseme...der20080421.pdf

13. Ungerer Freibad: Anfahrt mit der U6, sehr gutes Flair, 3 Schwimmbecken, eines davon misst stolze 85 Meter und ist somit das längste in dieser Liste! Coole Badegäste. Das Bad wird auch Nuttengrill genannt wegen der manchmal anwesenden Damen die in den naheliegenden Sex-Clubs arbeiten.

14. Michaeli Freibad: Anfahrt mit der U5, ziemlich kalt aber ein edles und schönes 50 Meter Becken. Die Sauna im Michaeli Bad ist gross, es gibt viele versteckte Winkel, die Saunameisterin ist sehr nett, es gibt Obst, einen mit echten Orangen gefüllten Orangensaftautomat und Münchner Trinkwasser. Relativ hoher Alterschnitt. Einige alte geile Böcke, so wie in allen Saunen auf der Welt.

15. Michaeli Hallenbad: Anfahrt mit der U5, 25 Meter, extrem voll weil Sonntag war. Damentag: Dienstag

16. Dante Winterfreibad: 50 Meter Becken, sehr schön aber zuviel Beton!

17. Dante Sommerfreibad: irgendwie sind diese blaugekachelten altmodischen Becken mit Innenablauf ätzend, es gibt insgesamt 5 Schwimmbecken von 25 -50 Meter Länge. Es gibt kein Hallenbad im riesigen Dantebadkomplex. Damentag: Montag

Achtung, das Dantebad wurde restauriert und pünktlich zur Sommersaison 2008 eröffnet, die altmodischen Becken von oben sind jetzt Edelstahl Überlaufbecken, mehr Info hier:
http://www.swm.de/dokumente/swm/presseme...der20080508.pdf

18. Dante FKK Freibad: Schwimmen ist zwar möglich aber das Wasser ist höchstens 1,20 Meter hoch. Viele Damen! Die Sauna im Dantebad ist riesig riesig riesig! Sehr schön, viele Rückzugsbereiche.

Mehr FKK Infos zu München hier:
http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitness/baden/fkk.html

Achtung: Nachfolgendes Bad ist ab/seit 1. Januar 2007 ein städtisches Bad, also ein M - Bad !

19. Olympiaschwimmhalle grosses Becken: Anfahrt mit der U 3. Eintritt 3,30 Euro. Dieses ist das einzige Hallenbad in dieser Aneinandereihung mit einem 50 Meter Becken! Genaugenommen sind es ja zwei 50 Meter Becken. Die "guten Schwimmer" trainieren im mittleren Bereich des Beckens, alle anderen an den beiden grosszügig angelegten seitlichen Bahnen. Die Grösse kommmt echt gut! Hinter dem grosse Becken befindet sich das Sprungbecken mit respektablem 10 Meter Sprungturm, und neben diesem ein Whirlpool. Das Föhnen kostet 10 Cent. Weil nicht jeder 10 Cent dabei hat befindet sich ein fetter Geldwechseler inmitten der Föhns. Klick hier für noch mehr Infos
Hier ein paar Fotos:


Innenansicht Bild 1 - Innenansicht Bild 2 - Sprungturm Bild 3 - Innenansicht Bild 4 - Whirlpool Bild 5 - Sprungbecken Bild 6 - Sprungbecken und Turm Bild 7 - Innenansicht Bild 8 -



Nur durch eine Glaswand getrennt, also gleich daneben ist das nachfolgende Becken.


00. Olympiaschwimmhalle kleines Becken: Anfahrt mit der U 3, dieses schmale Becken ist 50 Meter lang und zählt aber nicht extra, da es nicht mehr für jedermann zugänglich ist und ab und und zu in zwei 25er Becken unterteilt wird. Hier ein Foto:

Foto vom kleinen Olympiabecken

Es gibt auch noch eine Olympia Sauna, deren Zugangsprocedere folgendermassen ist:
1. Eintrittsbillet kaufen und in den Automaten stecken.
2. Im Umkleidebereich des Schwimmbads nackt ausziehen und die unbenötigten Utensilien in einen der zahlreichen Spinde legen. Den Spind dann mit einer 1 Euro Münze verschliessen und den Schlüssel abziehen und mitnehmen.
3. Den Saunabereich betreten indem man das Billet in einen Automaten schiebt.
4. Das Billet und den Schlüssel in eines der dortigen Schliessfächer legen und nach dem umdrehen den Funkschlüssel von diesem Schliessfach abziehen. Mit diesem Schlüssel kann man dann den Saunabereich kurzfristig verlassen und wieder betreten falls man zwischendurch schwimmen möchte.

Im Saunabereich gibt es 3 Saunen, 30/60/90 Grad würd ich mal sagen und eine Dampfsauna. Der Gesamteindruck war für mich relativ unsymphatisch, es gab sehr viele Männer und einen hohen Altersschnitt.

---------------------------
Nachfolgende Schwimmbecken sind alle Nichtstädtisch aber in München und um München herum. Sie befinden sich ausschliesslich im S-Bahn Bereich Münchens und sind untergliedert in Schulbecken, öffentliche (Gemeinde)Becken, Hotelbecken, Fitnesscenter, Vereinsbecken, und Saunen/Thermen:
--------------------------

Nachfolgende Schulbäder sind öffentliche Hallenbäder:

20. Schulbad Ebersberg: Anfahrt mit der S 4, Tel 08092 87396 Klassisches Schulbad in der Baldestrasse, der symphatische Bademeister reisst sich keinen Fuss aus. Allerdings der von der S-Bahn kommende Besucher: fast 15 Minuten Fussmarsch durch die Dönerfreie Altstadt zum blaugekachelten 25 Meter Becken, und auch hier uralte Turbinenföhns an der Wand.
Mehr Infos hier:
http://www.ebersberg.de/lebeninebe/default.asp?id=45


21. Schulbad Pöcking: Anfahrt mit der S 6, 200 Meter von der S-Bahn Station Possenhofen entfernt. Einfach den Berg hochgehen, neben der Schule. Tel. 08157/901725 - Öffnungszeiten:
Mo 16-21 Uhr, Di 16-18 Uhr, Mi 07-09.30 und 16-21 Uhr, Do Kindertag, Fr 07-09.30 Uhr und 16-18 Uhr, Sa 9-17, So 07-17 Uhr.
Schönes, kaum benutztes 25 Meter Becken, wird ab Juni 2006 umgebaut, und ist dann noch schöner und bekommt sogar echte Föhns!! Empfehlenswert
Bild 1 Bild 2

Mehr Infos hier: http://www.poecking.de/p_detail.php?Eintrags_ID=79

Und hier ein Link zum Hallenbad Pöcking


22. Schulbad Gräfelfing: Anfahrt mit der S 6, Adalbert Stifter Platz, Uraltes Schulbad 20 Meter, blaugekachelt. Dieses Bad war zweifelsohne meine grauenhafteste Bäder Erfahrung. Ich war an diesem Donnerstag schon um 18 Uhr da, aber das Becken mit Innenablauf war noch vom TSV Gräfelfing bis 19 Uhr belegt. Als ich es wagte, schon um 18.55 Uhr die heilige Halle zu betreten wurde ich sowohl vom Trainer als auch von der inzwischen eingetrudelten 70-jährigen "Bademeisterin" zusammengeschrieen. Diese „Bademeisterin“ war die ekelhafteste Person die mir in meinem gesamten Leben begegnet ist. Alleine wegen ihr ist das Bad (1 Euro, sehr billig) schon einen Besuch wert. Sie gab mir keinen Schlüssel für die Garderobe, wies mich aber darauf hin dass ich laut Satzung nach 1 Stunde Schwimmen das Bad zu verlassen habe. Sie hat während meiner Stunde schwimmen kein einziges mal ins Bad geschaut, stattdessen emsig Zeitung gelesen und Telefoniert. Im Zweifelsfalle rettet eher ein ertrunkener Schwimmer diese 70 jährige Dame als umgekehrt. Als ich mit dem Ausziehen, Schwimmen, Anziehen und Föhnen nach 1 Stunde und 15 Minuten fertig war wies sie mich darauf hin dass sie inzwischen nachgesehen hätte und ich eigentlich schon nach 1 Stunde Gesamtzeit verschwinden hätte müssen, was bedeutet ich hätte maximal 45 Minuten schwimmen dürfen laut Ihrer Auslegung. Ich wies sie darauf hin dass sie in der letzten Stunde ihre Aufsichtspflicht grob verletzt hat und ich Ihre Vorgesetzen informieren werde. So eine blöde Kuh wie die gibts keine zweite mehr auf diesem Planeten. Als ich ging waren übrigens noch ca. 10 Besucher im Becken. Leute ich sag euch, ich muss jetzt noch kotzen wenn ich ans Gräfelfinger Hallenschwimmbad denke. Klar dass es da drin keine anständigen Föhns gibt sondern nur Wandgebläse. Tel 0898980340 oder 089858236 oder 089 858268 Mo 19-21 So 8-12, Sa 13-21, Fr 17-21, Mi 19-21, Do 19-21.

Mehr Infos hier: http://www.graefelfing.de/index.php?id=691,2


23. Schulbad Tutzing: Anfahrt mit der S 6, - Von der S-Bahn aus 10 Minuten Fussweg - am Bahngleis entlang - dann rechts, dann links in die Kirchenstrasse dann nächste rechts bei der Pfarrkirche - Unterhalb der Turnhalle bei der Schule. Die Eintrittskarte kauft man beim sehr netten Schwimmmeister, die Automaten sind ausser Betrieb da die Umstellung auf Euro zu teuer wäre. Länge: 16 zwei Drittel Meter, wer also 3 Bahnen schwimmt ist 50 Meter geschwommen. Uralt Innenablauf. Es war ganz nett, aber auch hier gibts keine richtigen Föhns. Es waren maximal 6 Leute im Becken. Di u. Fr 17-20 Uhr, So 8-12 Uhr. Tel. 08158 / 7778

Mehr Infos hier: http://www.tutzing.de/einrichtungen/hallenbad.asp

Hier Bilder von meinem Besuch:

Eintrittskartenautomat Bild 1- Aussenansicht Bild 2 - Innenansicht Bild 3 - Innenansicht Bild 4 - Eintrittskarte Bild 5


24. Schulbad Vaterstetten/Baldham: Anfahrt mit der S 4, Tel. 08106 32081. Liegt genau in einer Grundschule zwischen den S-Bahn Stationen Vaterstetten und Baldham. Orientierungspunkt: Rossinistrasse. Das 25 Meter Uralt Becken ist sehr schön und sauber. Innenablauf. Besonderheit: Sponsored by Bürgermeister, d.h. die Benutzung ist kostenlos! Nettes Dörfliches Publikum, trotz Gratis nicht überfüllt! Der Bademeister ist sehr scharf, er sieht sogar noch Dreck unterm Pool. Der aufmerksamste aller Bademeister bisher! Congratulation. Abwertend bei diesem Bad sind nur die beschissenen Turbinen Föhns an der Wand.

Mehr Infos hier: http://www.sportzentrum-vaterstetten.de/hallenbad.htm



25. Schulbad Freising: Anfahrt mit der S 1, Knappe 15 Minuten von der S-Bahn aus zu laufen und die schöne Altstadt geniessen. Und von Unterschleissheim träumen. Das 25 Meter Becken ist 30 Jahre alt und liegt in einer Schule. Der Bademeister tut so als wäre er alleine. Das bedeutet er war während der Stunde meiner Anwesenheit mit Lesen und Essen beschäftigt. Er verliess nur 1 mal sein Kabuff, aber nicht um eine Runde zu drehen sondern um etwas in den hinteren Räumen zu erledigen. Seinen Blick hat er alles zusammengenommen höchstens 1 Minute auf das Becken gerichtet. Ich habe ihm das dann auch gesagt, und er wurde sehr kleinlaut und sagt er macht den Job schon Jahrelang und er weiss was er tut usw.. und dann sagte er, um es zu beweisen, dass ich am Anfang auf der linken Spur geschwommen bin und am Ende auf der mittleren und zwischendurch auf der rechten. Witzig, oder? Die Armaturen sind alle 30 Jahre alt. Das Bad war so ab 18 Uhr brechend voll. Ein 80 Jahre alter Gast war früher mal Kartoffelzüchter, er hat die legendäre Speisekartoffel "Erna" erfunden und noch 24 weitere Kartoffelsorten. Und natürlich gab es keine Föhns zum in die Hand nehmen. Adresse: Jochamstrasse 12. Tel. 08161 - 62493. Die Öffnungszeiten sind in der Früh von 06.30 bis 08.00 sowie von 16.00 Uhr bis 21.00. Genaueres per Telefon.

Mehr Infos hier: http://www.freising.de/rathaus/hallenbad.htm


26. Schulbad Puchheim: Anfahrt mit der S 4, rechts aus dem S-Bahn Tunnel raus. Dann zu Fuss 10 Minuten oder 2 Stationen mit dem Bus die Hauptstrasse runter und links zum Gerner Platz. Schönes 20 Meter Überlaufbecken, der Bademeister kassiert persönlich die 2 Euro ab. Keine Mängel. Viele Föhns, alles Nagelneu! Tel. 089 800 724 38 , Mo geschlossen, Di 17-21.30, Mi 17-21.30, Do Warmbadetag, Seniorenschwimmen, 17-18.30 + 18.30-21.30, Fr 17-18.30, Sa 10-15.00

Mehr Infos hier: http://www.puchheim.de/kultur/hallenbad/hallenbad.htm

27. Schulbad Markt Indersdorf: Anfahrt mit der S 2/S A, Schönes 25 Meter Überlaufbecken, wovon 17 Meter beschwimmbar sind, der Rest ist zum plantschen da. In Markt Indersdorf sind die Leute noch glücklich, diesen Eindruck hatte ich. Tel: 08136/ 931240 Adresse: Wittelsbacherring 15
Mo+Di 17-21, Mi 18-21, Do 17-20, Fr 14.30-21 (incl. Discoschwimmen), Sa 14-18, So 8-12 Hier gibts mehr Infos
Fotos von meinem Besuch in Markt Indersdorf:

Eintrittskarte - Von Aussen - Von Aussen - Wegweiser

00. Ungefähr 10 km von der S-Bahn Station Markt Inderstorf entfernt und somit nicht mehr innerhalb des S-Bahnbereichs liegt das Ainhofener Freibad, näheres siehe hier:
http://www.freibadainhofen.de/



28. Schulbad Markt Schwaben: Anfahrt mit der S 2, aus der S-Bahn raus, dann schnurstracks über die Strasse in das etwas verschachtelte Gefälle und schon nach 1 Minute steht man vor dem Brücklein (Bild 1) das über das Bächlein führt. Drübergehen, Treppe hoch und fertig Keine 5 Minuten und schon steht man vor dem Hallenbad (Bild 2) und hat die Wahl: 8 Euro incl. Sauna oder 2 Euro fürs Schwimmen. Das wunderschöne, 20 Jahre alte und 25 Meter lange Überlaufbecken und das drumherum ist neu renoviert. Kein Schnickschnack, keine Sprungbretter, nur 5 Startberblöcke. Es sind viele Schüler drin weil die Schule gleich daneben ist. Minus: Keine Föhns nur Plastikturbinen die warmen Wind nach unten blasen. Der Bademeister hat mich gratis mitgenommen in die Sauna und mir den Aufguss gezeigt. Es waren nur 2 Männer in dem grossen Saunaraum und eine sehr hellhäutige nackte Markt-Schwabener Hausfrau. Tel. 08121 40830

Bild 1 - Bild 2

Link zum Hallenbad



29. Schulbad Türkenfeld: Anfahrt mit der S 4, An der S-Bahn Station aussteigen und an der Strasse neben dem Bahngleis zurücklaufen, über die 2. Brücke drüber und links rein in den Hinterhof der Schule. Rechts hinten ist der Eingang zum Hallenbad. Der Hausmeister sperrt keine Minute früher auf als nötig, egal wie kalt es draussen ist. Drin gibt es keinen Kassierer (der wurde entlassen), lediglich ein Pappschild mit Schlitz fordert einen auf 2 Euro 50 einzuwerfen. Es gibt keine Schlüssel für die Schränke. Und wer schon mal in Glonn war bekommt spätestens nach dem Duschen ein Deja Vu. Das 16,66 Meter Becken ist eine exakte Kopie vom Hallenbad Glonn. Auch die Duschen, das gesamte Gebäude, alles genau wie in Glonn. Ich war genau 45 Minuten im Wasser, weil ich zur S-Bahn musste und weiter nach Grafrath. Besonderheit: Der Schwimmeister war mit im Pool und schwamm die ganze Zeit neben mir. Finanziell gehts dem Bad sehr schlecht, es muss generalüberholt werden. Mit mir waren noch 5 Leute drin, allesamt sehr nettes Publikum. Tel. 08193 1622. Link

Hier meine Fotos:

Innenansicht Bild 1 - Innenansicht Bild 2 - Innenansicht Bild 3 - Geldeinwurf Bild 4 - Aussenansicht Bild 5 - Aussenansicht Bild 6

Öffnungszeiten:

Mo 18.00 bis 21.00 Uhr - Di 18.00 bis 21.00 Uhr
Mi 18.00 bis 21.00 Uhr - Do 18.00 bis 19.30 Uhr
Fr geschlossen
Sa 14.00 bis 16.00 Uhr - So 09.00 bis 11.00 Uhr

Und hier noch ein Link



30. Schulbad Kirchseeon: Anfahrt mit der S 4. Dann 5 Minuten die Münchner Strasse runter bis zu Bundesstrasse, dann links und dort ist es: Das eigenständige Kirchseeoner Hallenbad, umringt von 2 Schulen. Reingehen und eine Münze kaufen in diesem Automat:
Eintrittskartenautomat Bild 1 - Aussenansicht Bild 2
Aber Vorsicht! Das Kirchsseeoner System ist fast einzigartig (gibts nur noch in Glonn). Die Münze kommt in den Spind. Sobald man den Spind zu und wieder aufsperrt verschwindet die Münze im Nirvana und man kann den Spind nicht mehr zusperren. Dann muss man die Bademeisterin holen, die den schönen 25 Meter Überlaufpool betreut bzw. betreuen sollte, denn sie war während meiner Schwimmstunde kaum zu sehen. Optisch ein klassisches Schulbecken im Klinkerbau, gut besucht. Es war ziemlich kalt in den Umkleidkabinen und es gab sehr viele Turbinenföhns an der Wand und keine Steckdosen um selber mitgebrachte Föhns zu betreiben. Sehr abwertend. Also auch Kirchseeon hat Angst vor dem Föhnklauer. Von jung bis alt schwimmt alles Disziplinlos durcheinander. Trotzdem: Sehr sympathische Leute. Tel. 08091 55 250

Hier ein Link: http://www.kirchseeon.de/infrhall.htm

31. Schulbad Grafrath: Anfahrt mit der S 4. Es gibt einige Schwimmbäder, bei denen es sich lohnt wenn man ein Fahrrad mitnimmt wenn man mit der S-Bahn hinfährt. Grafrath ist so eines. Noch dazu wenn es Null Grad hat so wie bei meinem Besuch. Die Schule ist 3 km weit weg von der S-Bahn. Es fährt kein Bus! Es gibt zwar einen Schulbus, aber wenn der fährt dann ist das Schwimmbad nicht für die Allgemeinheit geöffnet! Also: aus der S-Bahn raus, dann runter in den Fussgängertunnel, dann nach links und auf dem Waldweg entlang zur 300 Meter entfernten Strasse, dort links und dann immer geradeaus. Wenns dann mal rechts den Berg runter geht NICHT runter fahren sondern 400 Meter geradeaus weiter, und dann kommt auf der rechten Seite die Schule, und dort steht dann auch schon in einem Innenhof das Schild: "HALLENBAD" (siehe Bild 5). Die Adresse ist Hauptstrasse 52. In den Eintrittsautomaten 2,50 Euro Reinwerfen. Dafür gibts eine Münze die das Drehkreuz freigibt. Das schöne, 10 Jahre alte 25 Meter Edelstahl Becken, ist sehr schlecht besucht. Das Wasser kälter als anderswo. Es waren nur 2 Leute drin. Der nette Bademeister liest die ganze Zeit. 3 Turbinenföhns, keine Steckdosen. Hier meine Fotos:

Innenansicht - Innenansicht - Eintrittsautomat - Schwarzes Brett - Aussenansicht 1- Aussenansicht 2- Aussenansicht 3- Aussenansicht 5

Donnerstag 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Freitag 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Samstag 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonntag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Tel: 08144 - 415

weitere Infos unter:
www.wasserwacht-grafrath.de
www.schule-grafrath.de



32. Schulbad Glonn: Anfahrt: Mit der S 6 bis Höhenkirchen, Siegertsbrunn, dort in den Bus 413 einsteigen und damit zum Bahnhof Glonn (20 Minuten Fahrzeit). Oder ab Putzbrunn/Neuperlach Süd mit Bus 411 oder ab Zorneding mit Bus 453. In allen 3 Fällen zu Fuss vom Bahnhof Glonn in Richtung (sichtbare) Tankstelle gehen, an dieser vorbei und dann 2 mal links schon ist man da. Knappe 5 Minuten höchstens. Der letzte Bus zurück geht um kurz vor 21.00 Uhr, bei der Planung berücksichtigen!
Das Hallenbad Glonn ist ein renoviertes klassisches 16 zwei drittel Meter Überlaufbecken. Sieht von aussen schöner aus als von innen. Das Personal ist nett, das Bad ist gut besucht, Frauenüberschuss. Manko: Keine ordentlichen Föhns und keine Steckdosen für selber mitgebrachte Föhns. Ich musste hochklettern und einen der Turbinenföhns abstöpseln um meinen Föhn anzuschliessen, siehe Bild „Wandföhn“. Die Öffnungszeiten sind auf dem Bild „Öffnungszeiten“. Das Spind verschluss system ist das gleiche wie in Kirchseeon. Einmal den Spind aufsperren weil man was vergessen hat bedeutet dass man zur Kasse gehen muss um eine neue Münze zu holen. Insgesamt sehr nettes Publikum. Das Gebäude und der Pool sind baugleich mit der Anlage in Türkenfeld. Gemeinde Glonn, Tel. 08093 90970

Mehr Infos hier: http://www.glonn.de/adressen/sport_freizeit.htm

und hier meine Fotos:

Aussenansicht - Aussenansicht - Aussenansicht - Aussenansicht - Eingangstüre - Eingangstüre - Öffnungszeiten - Innenansicht - Wandföhn - Innenansicht - Innenansicht - Der Bus - Innenansicht

Glonn hat auch noch ein selbstbetoniertes Freibad zu bieten, laut Schätzungen der befragten Anwohner zwischen 25 Meter und 70 Meter lang. Ich sah leider nur den zugschneiten Pool. Er, bzw. das drumherum war meine asozialste Poolbegegnung von allen, siehe nachfolgende Bilder:

Freibad Bild 1 Freibad Bild 2 Freibad Bild 3

Das zur Gaststätte "Wiesmühl" gehörende Becken wird von einem Bach gespeist, läuft deswegen ohne wertung. Trotzdem: immer noch besser als garnix!





33. Schulbad Haar: St. Konradstrasse 7 Anfahrt mit der S 4, Uraltes 20 Meter Becken, Auffälliger Bademeister, glotzt lieber in seinen Monitor da er mittels Kamera den Eingang überwachen kann. Hat seinen Platz kein einziges mal verlassen. Innenablauf, nur Menschen über 60 anwesend. Die Münzen die der Eintrittsautomat ausspuckt sind ein schönes Souvenir..
Tel. 089 - 46 23 06 15 oder 089 - 46 34 40

Hier ein Link: http://www.gemeinde-haar.de/kultur/bad_spiel.html

34. Schulbad Haar: Jagdfeldring 82 Anfahrt mit der S 4, Schönes 25 Meter Überlaufbecken. Viele Ältere Menschen, aber auch jüngere. Lässiger Bademeister, sieht überall hin nur nicht ins Becken.
Tel. 089 - 46 82 80.

Zuständig ebenfalls der gleiche Link: http://www.gemeinde-haar.de/kultur/bad_spiel.html
----------------------------------------------------------


Öffentliche Nichtstädtische im S-Bahn Bereich München:

35. Haar Freibad: Anfahrt mit der S 4, Freibadstr. 2, Tel. 089 - 46 95 05, Am 15. Juli 2006 wurde dieses wunderschöne Edelstahlfreibad nach fast 10 monatiger Bauzeit mit Blasmusik und Bürgermeister neu eröffnet. An diesem und am darauffolgendem Tag war der Eintritt frei. Erbaut wurde es im Jahre 1933 und 1941 von der Gemeinde übernommen. Das Freibad wurde seit Herbst 2005 für 4,9 Millionen Euro umgebaut. Entstanden ist ein 50 Meter Becken, ein kleines Kinderbecken, ein Nichtschwimmerbecken, ein Sprungbecken mit 1 und 3 Meter Brett sowie eine sehr breite Rutschbahn mit dazugehörigen Ausrutschbecken. An den beiden Eröffnungstagen waren satte 30 Grad und das in seinen Ausmassen begrenzte Freibad proppenvoll, siehe die Fotos! Ein Besuch dort lohnt sich ! Nachdem ich 1 Stunde im 50 meter Becken geschwommen bin konnte ich meine Bäder Tour und dieen Bericht abschliessen. Es war mein 86.stes Becken !


Quelle: Gemeinde Haar




Quelle: Gemeinde Haar
Das ist der Knaller für die östliche Bevölkerung Münchens, ein mächtiger 50 Meter Schinken!! Siehe Bilder:

Baugrube Bild 1 - Baugrube Bild 2 - Eingang Bild 3 - Baugrube Bild 4

Und hier die Bilder nach der Umbauphase, 1 Wocher vor der Eröffnung:

Bild 2 - Bild 3 - Bild 3 - Bild 4 - Bild 5 - Bild 6 -[

Und hier noch ein Vorher/Nachher Bild:
Vorher/Nachher

Und hier die Bilder nach der Eröffnung: (die ersten 2 Tage war der Eintritt gratis ! )

Bild 1 - Bild 2 - Bild 3 - Bild 4 - Bild 5 - Bild 6 - Bild 7 - Bild 8

Bild 9 - Bild 10 - Bild 11 - Bild 12



36. Olching Hallenbad: Anfahrt mit der S 8, dann zu Fuss knappe Minuten an der Hauptstrasse entlang, dann links in die Heckenstrasse. Als ich Freitag abend dort ankam waren noch 20 recht knackige Frauen bei der Gymnastik drin. Ich dachte die gehen jetzt alle wegen mir raus, aber deren Stunde im schönen kleinen 20 Meter Becken war grad um. Der Bademeister ist netter als er aussieht. Allerdings verliess er kein einziges mal sein Kabuff (in dem er sass wie ein Hofhund). Nach dem Schwimmen musste ich mich auch hier mit einem an der Wand befestigtem Billiggebläse föhnen. Im Nebengebäude gibt’s eine Sauna incl. Bar für 8,50 Euro, die hat aber nix mit dem Schwimmbad zu tun. Ich habs mir auch nicht angeschaut nachdem der Saunabesitzer aus dem Nebenraum kam und sich dabei die Hose zuknöpfte (Im Nebenraum war eine Matte auf der er es sich alleine gemütlich gemacht hatte). Tel. 08142 488294
Mehr Infos hier:
http://www.olching.de/sport_freizeit/schwimmen.php



37. Germering Freibad: Anfahrt mit der S 5, Der Parkplatz ist riesig ! Trotz Wellenbecken relativ billiger Eintritt. Es gibt wahrlich viele (50 Meter) Becken.
Es gibt DREI abgetrennte Schwimmerbahnen, die (natürlich) unter Beobachtung der Bademeister sind. Das heißt, es ist völlig wurscht, wie voll das Bad ist, der Schwimmer kann hier IMMER durchziehen. Leider Uraltturbinen an der Wand als Föhnersatz.

Tel: 089 - 8412141 www.germering.de/baeder

38. Germering Hallenbad: Anfahrt mit der S 5, sehr schönes 25 Meter Becken. Alles da was man braucht, incl. 2 Whirlpools, freundliches Personal und Restaurant. Tel: 089 8411000

39. Starnberg Hallenbad: Anfahrt mit der S 6, direkt am See gelegen, sehr schönes Hallenbad plus sehr schöne Sauna plus Restaurant plus Rutsche plus Whirlpool. 10 Minuten schnellen Schrittes von der S-Bahn gelegen. Cooler Saunameister im ZZ Top Stil. Der See ergänzt im Sommer das Hallenbad zum Freibad. In der Sauna gibts zwar 2 Föhns, aber im Schwimmbad muss sich der Pöbel wieder mit Wandföhns rumschlagen. Tel. 08151 12666.

Hier ein Link: http://www.wasserpark-starnberg.de/


40. Maisach Freibad: Anfahrt mit der S 8/S 3, 15 Minuten gehen vom S-Bahnhof aus. Ein wunderschönes 50 Meter Becken bei dem 30 Meter für die Schwimmer abgegrenzt sind. Echt eines der schönsten Bäder meiner Tour. Als ich dort ankam war gerade zugesperrt weil "Mittag" war. Kein Problem für MUDSHARKz, ich bin über den Zaun geklettert und war total alleine im Pool, fast, denn der Reinigungsroboter war im Einsatz und fuhr gelegentlich unter mir durch und kitzelte mich am Bauch. Tel: 08141 937/221

Infos hier:
http://www.maisach.de/bfree/d1.asp?artik...tmpl_typ=Detail

Nachdem ich meine Pflichtstunde absolviert hatte war plötzlich der Bademeister da und schmiss mich raus. Am Ausgang standen 3 ältere Damen die reinwollten, und eine von denen gab mir den Tip dass es in



41. Nannhofen: Anfahrt mit der S 8, ein noch grösseres Freibad gibt. Ich fuhr sofort hin, war ja nur 2 S-Bahnstationen weiter und meine Fahrkarte von vorhin noch gültig, allerdings fuhr kein Bus und ich musste 20 Minuten durch die sengende Hitze laufen. Und dort erwartete mich ausser einem grossen Becken für die Kids noch ein weiteres schönes 50 Meter Becken, sogar mit musikalischer Berieselung. Allerdings beschwerte sich eine Dame dass ich keine Kabine zum Umziehen nahm sondern mich VOR der Kabine umgezogen habe. Das Publikum war sehr provinziell. Tel 08145 94363
http://www.fza-mammendorf.de/

42. Gauting Freibad: Anfahrt mit der S 6, der Parkplatz ist winzig und an schönen Tagen schon um halb 10 voll. Wirklich schönes 50 Meter Becken. Extrem hohe Dichte alter Damen. Es gibt zwar (immerhin) eine abgetrennte Schwimmerbahn aber in der dümpeln die Rentner und spielen die Kinder, d.h. bei schönem Wetter ist Zickzack-Schwimmen angesagt. Praktisch bei schlechtem Wetter: Man kann von der Warmumkleide direkt ins Sportbecken schwimmen. Tel: 089 - 8931450
http://www.ortsnetzgauting.de/buergerservice/schwimmbad.htm


43. Fürstenfeldbruck Freibad: (Amper Oase): Anfahrt mit der S 4, Superschönes 50 Meter Becken, 15 Minuten Fussweg von der S-Bahn aus oder mit Bus 820, siehe Hallenbad FFB

http://www.amperoase.de/

44. Fürstenfeldbruck Hallenbad: Anfahrt mit der S 4 und dem Bus 820. Dann in der Amperoase eine Sauna Karte um ca. 12 Euro lösen. Wer weniger als 4 Stunden bleibt bekommt noch Geld raus. Das Becken ist 25 Meter blaugekachelt. Die Sauna ist so wie alle Saunen, der Saunameister sitzt sehr zentral, hat (leider) alles im Blick. Im Hallenbad hat die FFB Dorfjugend den Whirlpool fest im Griff. Textilschwitzbad (Sauna für Arme) gibts auch. Der Pöbel hat an der Wand nur die Turbinenföhns, Saunagäste habens luxuriöser und richtige Föns. Die Bademeister zeigen kein Interesse für das Geschehen. Tel. 08141 3128 0 oder 08141 3128 44 /11

45. Unterschleissheim Hallenbad: Anfahrt mit der S 1 dann 15 Minuten lang den Münchner Ring entlang gehen bis zu den Schulen, dann zwischen den letzten beiden Gebäuden durch, und dort steht einsam und verlassen ein Gebäude, es nennt sich Aquari und ist ein Traum von Hallenbad. Es ist kein Schulbad wird aber von der Schule benützt. Eine Wegbeschilderung existiert praktisch nicht, eine Schande für so ein tolles Hallenbad. Ich bin jetzt noch ganz verzückt! 25 Meter lang komplett Edelstahlverkleidet wie in Grünwald, aber noch extra Seitenbecken für die Springer vom 5 Meter Brett. Eintritt 3,50 Euro, mit Sauna 10 Euro. Alles ist perfekt und wunderschön, bis auf die fehlenden Föhns zum in die Hand nehmen, auch die Bademeisterin ist auf Zack. Der Eintritt in die Sauna erfolgt mittels Funksender im Schlüssel, im Freien steht eine schöne Sauna und im innenraum sind auch schöne Saunen und Entspannungsräume. Tel 089 31 85 96 11
Im Internet unter: http://www.aquariush.de

46. Oberschleissheim Hallenbad: Anfahrt mit der S 1, Prof. Otto Hupp Strasse 089 3154680. 5 Minuten Fussmarsch von der S-Bahn aus. Ich war am Dienstag nachmittag der einzige Gast, erst nach 30 Minuten kam eine Mutter mit 2 Kindern. Der 25 Meter Pool ist sehr sehr altbacken. Aber dafür gibts Föhns. Das Feeling war, nachdem ich in Unterschleissheim war: Nur raus hier und weg und nie wieder kommen. Es gibt zwar eine Sauna, die konnte ich aber nicht sehen weil an diesem Dienstag Ladys Day war.
http://www.oberschleissheim.de/seiten/sport/hallenbad.htm

47. Grünwald Hallenbad: Anfahrt mit der Tram 25, Haltestelle Ludwig Thomastrasse. 4 Minuten Fussweg. Alles so gut wie Nagelneu. 25 Meter Becken, komplett aus Edelstahl, sogar der Boden (Edelstahlbunker), und genauso der beheizte schöne Aussenwhirlpool (Feeling: schwimm ich im Besteckkasten oder im Versuchslabor?) Damentag: Montag . Nach der Sauna sind die Ladys alle im warmen Aussenpool, der ein wenig kleiner ist als der von Pullach. Minus: Keine vernünftigen Föhns, das Budget scheint wohl durch die neue Edelstahlverkleidung erschöpft gewesen zu sein. Es lohnt sich. Tel: 089 6418910

Hier ein Link

48. Pullach Hallenbad: Anfahrt mit der S 7, Hans Kneisstr.29, Schönes 25 Meter Becken, angenehme Leute. Der Geheimtip, da es ein grosses warmes Aussenbecken hat welches zudem ganzjährig geöffnet hat. Tel 089 7932495

Link: http://www.pullach.de/tce/frame/main/286.htm

49. Unterhaching Freibad: Anfahrt mit der S 5, 5 Euro Eintritt, sehr schöne Anlage, aber das Föhnen mit den mit vorsinnflutlichen Turbinenföhns kostet, und das hat mir den ganzen Eindruck so vermiest dass ich hier gar nichts mehr dazu schreiben will. Tel 089 665510
Infos hier:
http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitn...terhaching.html

50. Ottobrunn Hallenbad: (Phönix) Anfahrt mit der S 6, 25 Meter, extrem viele Kinder am Sonntag, Lärmschutz nicht vergessen. Auch hier: Turbinenföhns welche das Bad noch mehr abwerten. Tel: 089 660787 - 0 / 15
Mehr Infos hier:
http://www.muenchen-stadtteile.de/hallen...379_102175.html

51. Allacher Sommerfreibad: (Aktuell, 2009 leider geschlossen, trotzdem hier mein Bericht von vor 4 Jahren etwa) Anfahrt mit der S 2, vom Bahnhof Karlsfeld 15 Minuten zu Fuss, kleines 25 Meter Becken, sehr familiär, ehem. städtisches Bad, wird von der Allacher Bürgervereinigung am Leben erhalten. Sehr warmes Wasser. Mit Kiosk. Unbedingt mal besuchen. Tel: 089 2361 - 2861
Siehe Bild:



Das Bild ist vom 30. August 2005









52. Karlsfeld Hallenbad: Anfahrt mit der S 2, Sehr langer Fussweg zur Hochstrasse, deswegen ist die Anfahrt mit der der S-Bahn nicht zu empfehlen. Ich war am Sonntag Mittag da, und mit mir extrem viele Väter mit ihren Kindern. Fast alle dieser Väter hatten goldene Ohrringe, und die Frauen derselbigen ein Arschgeweih. Der Bademeister hat es nur 1 mal geschafft seinen Hintern aus seinem Kabuff zu bewegen während einer Stunde. Grund war dass er mittels Camera den Eingang beobachten kann und damit sehen könnte wenn jemand drüberklettert (was aber nie jemand macht). In der Schwimmhalle hängen aus alten Disco-Badetagen noch extrem riesige Lautsprecher Boxen an der Wand. Für die "besseren" Schwimmer gibt es keinen abgegrenzten Bereich. Mangel: Sehr alte Turbinenföhns die an der Wand hängen und nach unten blasen. Und eine unsympathische "Bademeisterin" die alles besser weiss. Tel 08131 997592.

Hier ein Link:

http://www.karlsfeld.de/f32q1l09wi91karl...N_REC_ID=106977


53. Dachau Freibad: Anfahrt mit der S 2, dann mit dem Bus 720 in 7 Minuten gut erreichbar. Adresse: Ludwig-Dill-Str. 58 Tel. 08131 - 350824
Details hier:

http://www.stadtwerke-dachau.de/index2.htm

(Klick auf "Bäder" bei diesem Link)

54. Dachau Hallenbad: Anfahrt mit der S 2 und dem Bus 720. Adresse: am alten Wehr 1, Das Becken ist 25 Meter, blaugekachelt. Oben gibts ein nettes kleines Cafe. Die Fenster sind dreckig, der Bademeister nett aber desinteressiert. Die Turbinen Föhns an der Wand kosten zur Abwechslung mal wieder was, und zwar 5 Cent pro Minute, dafür funktionierte auch nur jeder zweite. Die Sauna die alle Kassen akzeptiert liegt nebenan, ich konnte leider keinen Blick reinwerfen wegen Ladys Day. Tel. 08131/ 7009-909 oder 08131 667312 oder Tel. 08131 – 350817

Foto :




55. Erding Freibad: Anfahrt mit der S 2, dann die Bahnhofstrasse in Fahrtrichtung ein Stück geradeaus bis zur Dorfnerstrasse, diese links und gleich wieder rechts in die Dr. Henkelstrasse, diese geradeaus bis zur Landshuterstrasse, dort scharf rechts und gleich wieder links in die St. Paul strasse und weiter durch die Sportfeldstrasse. Alles zusammen keine 10 Minuten, und schon steht man vor dem Hallen - und Freibadkomplex. Eintritt: Megabillige 2,50 Euro! Das Freibad besteht aus dem mächtigen 50 Meter Becken mit danebenstehendem 10 Meter Sprungturm sowie einem riesigen Nichtschwimmerbereich. Die coolen Bademeister haben die ganze Zeit in Ihrem Kabuff, von dem aus sie nur die Hälfte des 50 Meter Beckens einsehen können, gekniffelt. Insgesamt ist die Erdinger Anlage wirklich sehr schön. Das Freibad war etwas kalt an diesem regnerischen Tag. Leider gibts ein fettes Minus für die asozialen uralten Wandgebläse (mit Geldeinwurf) und für nur insgesamt eine einzige Steckdose in den Umkleideräumen.

Hier meine Fotos:

Aussenansicht - Aussenansicht - Aussenansicht Hallenbad - Hallenbad plus Freibad - Freibad plus Hallenbad - Freibad plus Hallenbad - Starterblöcke - Freibad - Nichtschwimmerbecken -

Mehr Infos hier: http://www.stadtwerke-erding.de/freizeitanlagen.asp?hn=02d

56. Erding Hallenbad: Anfahrt identisch mit dem Freibad. Es erwartet euch ein wunderschönes 25 Meter Erlebnis Hallenbad. Eintrittspreis 3,50 bis 4,50 Euro. Mit dabei ist ein Kinderbecken, ein Nichtschwimmerbecken, 2 Heissräume (Textilsaunen) die auch von Kleinkindern benutzt werden und ein Kiosk. Das Becken war am Sonntag extra warm. Und es gibt schöne Schlauchföhns!


57. Hallenbad Neufun in Neufahrn bei Freising: Anfahrt mit der S 1, und 15 Minuten zu Fuss. Preis 3 - 8 Euro. Das Becken sieht aus wie ein 50 Meter Becken, ist aber laut Webseite nur ein 25 Meter Becken.
Jeden Samstag ab 20 Uhr darf nackt geschwommen werden. (Ich war übrigens um Punkt 20.00 Uhr drin!) Es war allerdings nicht so dass massenhaft Nackte den Pool gestürmt hätten, bis 21 Uhr kamen lediglich insgesamt 7 Leute nackt in das Becken. Es gibt 4 Saunen, viele Föhns. Bestnote wenn der Weg zur S-Bahn nicht so lange wäre. Heisser, kleiner Aussenpool, Wasserrutsche, der übliche "Bade-Fun-Schnick-Schnack". Die extra Sauna im Aussenbereich ist ein richtig "Heisser Schuppen". Tel: 08165 95320
www.hallenbad-neufahrn.de

58. Freising Freibad: Anfahrt mit der S 1, dann aus der S-Bahn raus und in Fahrtrichtung weiter durch den riesigen P+R Parkplatz bis zur Korbiniansbrücke deren Strassenname "Erdinger Strasse" ist. Diese überqueren und dann rechts in die Ismaningerstrasse und bereits nach wenigen Metern links in das "Am Schwimmbad" Weglein. Dieses bis zum Ende und nach insgesamt 15 Minuten Fussweg stehst Du direkt vor dem Freisinger Freibad.

Mit diesem Freibad braucht Freising sich vor keinem anderen in dieser Liste zu verstecken. Ich nenne es einfach mal Freisinger Doppelschlag was ich dort zu sehen bekam!

Hinter einem schlichten Eingang (Bild 3) wurden meine Sinnesorgane mit ZWEI wunderschönen, blaugekachelten 50 Meter Überlaufbecken, zwei 25 Meter Becken und zusätzlich noch einem kleines Becken für den 10 Meter Sprungturm bombardiert! Alle Becken sind sehr gut aussehende blaugekachelte Überlaufbecken. Bei dreien davon sieht man nach jeder zweiten Bahn ein Flugzeug aus dem nahegelegenen "Münchner" Flughafen starten. Die Leute dort sind extrem nett, auch das Personal, und als einziges Manko musste ich leider feststellen dass es weder Föhns noch Steckdosen gab! Es gab nur wieder diese grässlichen uralt Turbinen. Meine Empfehlung: 200 Euro investieren und der "Freisinger Doppelschlag" bekommt Bestnote 1 mit Stern!
Dass diese wunderschöne Anlage (laut Kassiererin) schon über 30 Jahre alt sein soll sieht man ihr nicht an (Der Anlage). Ich finde im Freisinger Freibad sollte jeder mal gewesen sein, das lohnt sich echt total!

Die Adresse: Schwimmbadstr. 11 - Tel. 08161 - 84604

Hier meine Fotos:
Hier meine Fotos:
Erdinger Strasse - Korbiniansbrücke - Eingangsbereich - Nichtschwimmerbecken - Profi Becken - Sprungturm - Umkleiden - Umkleidekabinen
Kabine Badmeister - Profi Becken - Profi Becken - Eingang

Mehr Infos hier : http://www.freising.de/rathaus/freibad.htm

59. Holzkirchen Hallenbad Batusa: Anfahrt mit der S 5, dann die Münchnerstrasse runter bis zur Bäckerei Franz, dann scharf rechts und immer geradeaus, insgesamt 10 Minuten zu Fuss. Das Bad ist recht schön, der Bademeister hat ca. 8 Monitore mit denen er alles überblicken kann, deswegen verlässt er auch nie seine Kabine. Das Becken ist 25 Meter lang, aber nur 17 Meter sind zum Schwimmen freigegeben, der Rest ist abgetrennt als Nichtschwimmerbereich. Wer hier also 25 Meter Bahnen schwimmen will hat Pech gehabt. Föhn gibts zuhauf, und zwar Gebläse mit Schlauch dran. Steckdosen für eigenen Föhn gibts keine. Im Aussenbereich ist ein netter kleiner Heisswasserpool mit Sprudel für den Rücken. Alles picobello sauber. Tel: 08024 9044 35
Hier ein Foto von der Eintrittskarte:
Eintrittskarte Bild 1
und hier noch ein paar Infos:
http://www.muenchen-stadtteile.de/hallen...379_101964.html

http://www.gw-holzkirchen.de/bad1.html

00. Ca. 5 km weiter östlich, in Osterwarngau gibt es ein Freibad
http://www.warngau.de/index.php?id=644,38
Da es von dem "natürlichen und klaren Quellwasser des Taubenbergs" gespeist wird erhält es keine fortlaufende Nummerierung und keine Erwähnung im PDF File. Anreise wahrscheinlich mit dem Bus von Holzkirchen aus.


60. Ismaning Hallenbad: Anfahrt mit der S 8,
30 Jahre altes Hallenbad, aber mit Überlauf! Als ich Donnerstag Mittag ankam waren gerade 20 Frauen über 60 im Wasser. Das liegt an den knappen Öffnungszeiten wie mir eine Frau versicherte. Dieses 25 Meter Becken incl. aussenrum ist das sauberste (laut der netten gschnappigen Dame von der Kasse) und das billigste. Sauna gibts auch, am Montag ist Ladys Day. Leider uralt Turbinen Föhns. Nur 5 Gehminuten von der S-Bahn entfernt, empfehlenswert. Mit 2 Euro nach Vaterstetten das billigste Badevergnügen in und um München. Tel. 089 99629823. Di 9-12+14.30-20, Mi 14-21 Do 9-21 Uhr.
Mehr Infos hier:
http://www.sauna-ismaning.de/
http://de.gwi.ismaning.de/gw-hallenbad

61. Grafing Freibad: Anfahrt mit der S 4 zur Station Grafing Stadt, dann in Fahrtrichtung geradeaus in die Lagerhausstrasse und weiter in die Grandauerstrasse bis zur Wasserburgerstrasse. Diese rechts und gleich wieder links in die Leonhardtstrasse. Jetzt immer geradeaus bis zur "Am Stadion" strasse. Diese links rein und nach 100 Metern stehst Du vor dem Freibad.

Achtung, hier der link zum Neu Renoviertem Freibad :

Freibad Grafing

Und das hier ist der Text vor der Renovierung: Drin erwartet Dich ein blaugekacheltes 50 Meter Becken mit Innenablauf Baujahr 1972 (dort drin haben 1972 die Olympioniken irgendeines Landes trainiert) sowie ein Nichtschwimmerbecken. Während meines Besuchs am Mittwoch Nachmittag waren höchstens 5 Leute da. Eine sanfte Brise frischer Odelgeruch wehte über das Becken, und eine wagemutige Fliegenart verbrachte Ihre Zeit damit 2 mm über dem Wasserspiegel rumzuschwirren! Das Flair und das Personal ist wirklich sehr sehr nett ! Alles ist sehr gepflegt altmodisch. Es gibt nur 1 Wandgebläse und keinen Föhn. Die 2 vorhandenen Steckdosen sind abgesperrt! An der Kasse sitzen 2 sehr nette Frauen, eine davon, eine süsse Österreicherin hat mich sogar zur S-Bahn gefahren. (Ich grüsse Dich) Im Rathaus Grafing hängt bereits ein Aushang über die demnächst beginnenden Renovierungsarbeiten, deswegen kann es nur noch besser werden! Und mein Apell an die Bürger von Grafing: Schwimmt mal wieder ihr Säcke ! Adresse: Am Stadion Tel. 08092 - 703 / 42 oder 08092 - 850950 -

Hier die Fotos die ich vor der Renovierung machte:

Duschhäuschen - Kleiderspinds - Bademeister - Nichtschwimerbereich - Nichtschwimerbereich - Freibad - Liegewiese - Umkleiden
Freibad - Bademeisterkabuff - Aussenansicht



62. Geretsried Hallenbad - mit der S 7 nach Wolfratshausen, dort steht ein Bus mit dem Ziel "Geretsried", mit diesem fährt man 5 km bis zur Haltestelle "Schulzentrum".

Schwimmbad Geretsried

--------------------------------------------------------------------

Hotelpools

Nahezu jedes Hotel in München welches einen Pool hat hat auch einen "Wellness" Bereich. Und dieser Bereich ist eigentlich immer auch für die Öffentlichkeit zugänglich gegen einen extrem hohen Preis von bis zu 60 Euro.

63. Arabella Westpark Hotel: Heimeranplatz. Dieser sogenannte "Pool" wurde von mir getestet und als abschreckendes Beispiel hier stehen gelassen. Er ist noch kleiner als der Pool im Vitalis, Peter Anders Strasse. Nur 2 Züge und man hat den Pool komplett durchquert. Eigentlich eine Frechheit. Nur weil ich 12 Euros bezahlt habe und 1 Stunde drin wie ein Spermafaden rumgezappelt bin lasse ich ihn hier stehen. Die 2 Lesben in der Sauna konnten es auch nicht mehr gutmachen. Es gibt einen Föhn, 1 Dampfsauna, eine Trockensauna.

Hier ein Bild vom "Blumenkübel":



62. Arabella "MAR": Anfahrt mit der U 4, im Arabella Bogenhausen im 22. Stock. Eintritt zwischen 12 und 1200 Euro (Jahreskarte). Der recht grosse Pool hat Bumerang Form. Sauna, Bademantel und 2 Handtücher sind im Preis dabei (Allerdings nicht zum Mitnehmen). Und es gibt sogar drei Mini Badewannepool. In der Sauna ist sehr intime Atmosphäre möglich, käufliche Massagen von "käuflichen Damen" sind ebenfalls im Angebot.

64. The Westin Grand München Arabellapark (vormals Arabella Sheraton Grand Hotel):

Anfahrt mit der U 4, rein, durch die Halle, Treppe runter, noch ein Stück weiter und dann rechts an der Türe klingeln um reinzukommen und um 25 Euro zu löhnen. Der Pool hat 15 mal 14 Meter, Ecken sind nicht vorhanden, Insgesamt sieht der Pool aus wie ein Topas - Stein, recht schön mit kleinen Goldsteinchen verziert, einem Whirlpool in der Mitte und einem kleinen Wasserfall im hinteren Bereich. Der Sauna Bereich ist wirklich schnuckelig winzig. Für die 25 Euro gibts 2 Handtücher, 1 Bademantel und sogar Schuhe die man als Souvenir mitnehmen kann. Föhns sind vorhanden, aber der Umkleideraum ist so verspiegelt dass jeder immer alle anderen Leute im Spiegel sieht. Das Personal ist extrem nett.

Klick hier zur Webseite:

Hab 2 Fotos gemacht:

Bild 1 - Bild 2 -


65. Hotel 4 Jahreszeiten: Einfach ins Hotel reinspazieren, durch die Halle und hinten in einen der Aufzüge rein, den 6. Stock drücken, der sehr langen Beschilderung folgen. Es geht um viele Ecken. Mit Sauna 18 Euro, ohne Sauna 14 Euro. Nettes Personal. Der Pool ist 12,5 Meter "lang" und sehr eng wenn mehr als 3 Leute drin sind. Liegt aber am Gebäude. Grösser geht nun mal nicht. Im Januar und Februar 2006 geschlossen wegen Umbau. Sehr kleiner Fitnessbereich, 2 kleine Saunen.

66. Hotel Bayerischer Hof: Sehr teuer: 25 Euro. Der Pool ist knapp 14 Meter lang und liegt ebenfalls im 6. bzw. 7. Stock. Sehr schönes Mosaikbecken, man schwimmt in Echtzeit neben der Frauenkirche und kann deren Uhr als Schwimmuhr verwenden. Die Sauna ist Supermini. Es gibt Dampfsauna und Normal Sauna. Und viele Frauen! Bei schönem Wetter wird das Dach aufgeklappt und das Hallenbad ist ein Freibad.
Bilder vom Pool hier


Glasdach Bild 1 Glasdach Bild 2

67. Hotel Marriot: Anfahrt mit der U 6, Berlinerstrasse. Der Pool ist im Tiefgeschoss. Rein in die Halle, 20 Euro an der Rezeption löhnen und dann in den linken Gang bis zum Ende und runter mit dem Aufzug. Der Eintritt ist natürlich incl. Sauna Bereich. Keine Gemeinsame Sauna, alles getrennt. Deswegen war ich wohl komplett alleine während meines Besuchs. Nach meiner Handtuchmessung hat der Pool eine Länge von 11,50 Meter. Leider ist er an einer Seite nur 90 cm tief , und am anderen Ende 1,35 Meter. Alles schön, sauber und steril. Die Fitnessgeräte sehr edel! 2 Föhns. Hier die Fotos von meinem Besuch:
Innenansicht 1 - Innenansicht 2 - Innenansicht 3 - Innenansicht 4 - Innenansicht 5 - Warmpool - Warmpool

68. Hotel Huber: in Unterhaching, ca. 15 Minuten zu Fuss von der S-Bahn entfernt. Dort kann man Schwimmen für läppische 5 Euro im ca. 10 Meter langen Becken! Der Pool ist trotz seiner "Grösse" sehr schön. Es gab zwar zum Zeitpunkt meines Besuchs Spinde, aber da die Schlüssel dafür im Lauf der Zeit alle geklaut wurden kann man diese nicht mehr absperren. Sensationell ist die Tatsche dass es weder im Männer noch im Frauen Bereich einen Föhn gibt. Und auch keine Steckdosen! Witzig: Das Mädchen an der Rezeption hat mir einen Föhn geliehen! Und eine Steckdose fand ich dann auch in der Poolhalle. Ich war an diesem Sonntag Mittag alleine im Pool, der Saunaraum war zugesperrt. Die Adresse: Kirchfeldstr. 8, Tel. 089-61040-0 - Hier Fotos von meinem Besuch


Innenansicht 1 - Innenansicht 2 - Innenansicht 3 - Innenansicht 4 - Aussenansicht 5 -

http://www.hotelhuber.de/


69. Luxushotel Charles: - 5 Sterne - Nähe Hauptbahnhof - Sophienstrasse 28 - Tel: +49 (0) 89 544 555-0 - Top in der Kategorie teuer ! Meine Fax Anfrage auf eine Freikarte zwecks Testbesuch für diese Seite blieb ohne Antwort. Sicherheitshalber sollte man einen Tag vorher anrufen und sich eintragen lassen da Hotelgäste den Vorzug haben bei "Überfüllung". Die Tageskarte für den Spa Bereich kostet 60 Euro, mit Massage 90 Euro -In die Lobby gehen, dort in einen der Aufzüge und eine Etage tiefer fahren. An der dortigen SPA Rezeption (dort gibts auch Verschenkgutscheine zu kaufen) bekommt man nach dem Zahlen des Rekordbetrages von 60 bzw 90 Euro einen weissen Sauna Leihmantel, ein Leihhandtuch und Badeschlappen. Für den Preis könnten sie einem das Zeug aber auch mitgeben. Nach dem Umziehen im sehr kleinen Umkleideraum (in dem sich vor einem Spiegel die 2 Föhns Marke Aliseo, Modell 010331 sowie ein kleines Nadel und Faden Set befinden) durchquert man die Dusche um endlich vor dem schnuckeligen, abgerundetem 15 Meter Becken zu stehen. Das Wasser ist gut temperiert. Der Sauna Bereich ist angenehm, es gibt eine Heiss Sauna, eine Dampf Sauna und einen Liegeraum. Die Armaturen der Duschen sind luxuriös, an jeder Dusche gibts Shampoo und noch 2 andere Spender. An diesem März Sonntag 2009 waren von 13 bis 14 Uhr insgesamt 6 andere Leute mit mir dort. Ein Fitnessraum befindet sich dort ebenfalls, zu sehen auf den nachfolgenden Fotos. Der Gesamteindruck ist Neutral da es schwer ist das fensterlose Kellerambiente aufzupeppen. Der hohe Preis ist allerdings völlig ungerechtfertigt, er dient wohl lediglich dazu die Leute auszusieben und den Pöbel draussen zu halten.

http://www.charleshotel.de/


Hier meine Fotos:
Der Föhn - Shampoo und mehr - Duschen und halbrunde Wandkette - Shampoospender in der Dusche - Duschen im Saunabereich - Dampfsauna von aussen - Heissauna von Aussen - Pool und Eingangsbereich - Pool und Rückseite - Pool und Kraftraum - Pool und Rückseite - Pool und Kraftraum - Kraftraum - Liegen und Pool --
Liegen vor dem Pool - Liegen und Wandmosaik- Pool und Liegen- Pool und Wandmosaik - Pool und Liegen - Pool -


70. Holiday Inn Nord: Leopoldstrasse 194 - Tel. 089 / 381790 - Schwimmen ist möglich täglich von 15-23 Uhr und am Wochenende von 11-22 Uhr.
Preise: Ohne Sauna 9,50 Euro, mit Sauna 16 Euro. Nach dem Betreten des Eingangsbereichs des Hotels geht man gleich scharf rechts, an der Bar vorbei und nach dieser gleich links in die Türe. Hinter einer weiteren Türe befindet sich dann der winzige Zahlbereich und der Zugang zu den Umkleidekabinen die sowohl für Männer als auch für Frauen sind. Der Pool ist 12,5 x 7 Meter gross und wirkt wesentlich grösser. An diesem Samstag waren nur 4 ältere Herrschaften anwesend. Der "Bademeister" war sehr sehr zuvorkommend und freundlich. Das Wasser war angenehm temperiert. Es gibt 2 Aliseo Föhns und einen Starmix Föhn. Die Duschen der Innensauna sind top weil das Wasser dann aufhört wenn man den Hahn zudreht und nicht automatisch. Im Aussenbereich gibts eine schnuckelige Heissauna.


Hier meine Fotos:

Aussenansicht - Von Aussen - Bar - Eingangsbereich - Saunatüre - Duschen - Umkleiden -
Föhns - Kleiderschrank - Schwimmbecken Springbrunnen - Schwimmbecken Springbrunnen- Schwimmbecken Ostsicht - Schwimmbecken Südsicht- Schwimmbecken Einstieg --
Nordsicht Schwimmbecken - Südsicht Schwimmbecken- Liegen Innen- Liegen Aussen- Aussensauna-


71. Loxus Hotel Sofitel am Hauptbahnhof - Bayerstrasse 12 - Tel. 089 599480 - Um es vorweg zu nehmen: Dieses 5 Sterne Hotel ist der Spitzenreiter was den Eintritt betrifft: Das Schwimmen und Saunieren kostet zwar nur 24 Euro, das ist sogar weniger als die Hälfte als es im Hotel Charles kostet, aber es muss noch eine TEILkörpermassage für mindestens 46 Euro dazugebucht werden, und deshalb kostet der Spass mindestens 70 Euro (im März 2010).
Das Parken in der Hotelgarage kostet 24,95 Euro, das Parken auf dem Bahnhofsparkplatz 8 Euro für 2 Stunden. Man betritt die Eingangshalle, meldet sich an der Rezeption an und wird dann hinten rechts in den Spa und Wellnessbereich gelassen durch übrigens extrem freundliches Personal das einen sehr angenehm in die Örtlichkeiten einweist. Für die Umkleideschränke erhält man nach hinterlegung der Kreditkarte Magnetkarten. Der schummrig beleuchtete Hauptpool (mit einer selbst einschaltbaren wasserfallähnlichen Rückendusche) ist zweigeteilt, der rechte Teil ist Trapezförmig, ca. 11 x 4 Meter lang, von diesem zweigt links noch eine spiralförmige, ca 10 Meter langgezogene und knapp 2 Meter breite Schwimmbahn ab die in einen sehr dunklen, von unten beleuchteten Sprudelbereich endet, für Pärchen ideal zum Paaren.... Es gibt selbst einschaltbare sowie lichtschrankengesteuerte Strömungsdüsen. Die Spirale ist Grottenähnlich gestaltet, die Wände edles Material, der Boden Naturstein und die Beleuchtung fehlt fast vollständig, man schwimmt also durch eine nahezu völlig dunkle Höhle. Ich muss sagen, das hat was!
Die Sauna hatte an diesem Tag laut Anzeigegegerät 115 Grad Celsius, die Dampfsauna war ebenfall extrem heiss. Der Ruheraum ist wirklich extrem schön, langezogen und mit einer hinteren diskreten Ecke. Die Luxusduschen sind Top, bei kaltem Wasser leuchtet an der Decke eine blaue Lampe, bei warmem Wasser eine rote. Die Umkleiden sind allerdings recht klein und beinhalten je 1 Föhn. 5 Sterne, trotzdem !

Es sollte vorher telefonisch reserviert werden unter: 089 59948 2981.

Klick hier zur Webseite vom Sofitel

Hier meine Fotos:

Spiraleende - Spiralsprudel - Rezeption - Wasserfall - Wasserfall - Pool Ausgang - Der Pool - Wasserfall und Rezeption- Massageraum- Luxusföhn - Fussbäder in der Sauna - Handtücher - Pool - Pool mit Blick nach oben - Blick nach oben - Pool mit Zugang zur Grotte - Pool - Dusche - Blick in den Pool - Saunagang - Fitnessbereich - Umkleide mit Föhn - Damenumkleide - Fitnessbereich - Herrenumkleide - Umkleideschrank -
Grundriss Pool -



72. Le Meridien - Bayerstrasse 41 - Telefon 089 2422 0 - Das ist das dritte Hotel rund um den Münchner Hauptbahnhof das einen öffentlichen Pool und Spa Bereich besitzt. Die Tageskarte in diesem 4 Sterne Hotel kostet 25 Euro. Unter der Woche kann von 7- 22 Uhr ohne Voranmeldung geschwommen werden, am Wochenende von 8 - 21 Uhr. Man durchquert die Eingangshalle und begibt sich nach links hinten zu den Aufzügen. Mit einem davon fährt man runter in den Spa - Bereich (Taste -1 drücken) Man landet direkt vor der Spa - Rezeption. Die Rezeption war über 10 Minuten lang unbesetzt, also ging ich ohne die 25 Euro zu bezahlen in die Umkleide. In dieser befinden sich ca 10 schmale und mittels Codeschloss versperrte Umkleideschränkchen von denen die Hälfte ausser Betrieb war. Wie der Mechanismus an sich funktioniert habe ich mangels legalem Zugang nicht rausbekommen, ich zog mich um und nahm meinen gefüllten Rucksack mit in den schnörkellosen Schwimmbereich. Das Becken ist nicht allzu tief aber mit seinen 15 x 5 Metern gösser als die meisten Hotelpools. Das Wasser ist recht warm. Vom Pool blickt man durch die Glastüre direkt in den Fitnessraum und umgekehrt. Der neben dem Schwimmbecken höherliegende Whirlpool ist knapp 90 cm tief und bietet Platz für 4 Personen. (Tipp: der Einschalter befindet sich an der Säule) Der Saunabereich ist sehr gedrängt. Es gibt eine schnuckelige kleine Heissauna, eine Dampfsauna, zwei Duschen und einen Ruheraum mit 4 Liegen. Alle Duschen sind mit Flüssigseife ausgesatttet. Shampoo fehlt. Den Abstand zu 5 Sternen merkt man.

http://www.lemeridienmunich.com/
Poolfoto

hier meine Fotos:

Pool Ost- Pol Ostansicht - Whirlpool - Whirlpool- Pool West - Pool Westansicht - Damen und Herrenumkleideeingang - Spa Rezeption- Spa Rezeption- Spindcodeschloss- Eingang zur Sauna - Föhn mit Waschbecken - Föhn mit Waschbecken- Föhn - Dusche in der Sauna - Pool und Whirlpool- Pool Südansicht- Pool Ostansicht - Duschen - Spindschlösser - Aufzugtüren -
-------------------------------------
Vereinsschwimmbecken.

Nachfolgend Vereine, wobei einer sehr empfehlenswert ist weil man 3 mal kostenlos schwimmen darf, und wohingegen der andere 30 Euro verlangt für 1 mal schwimmen. Die ersten 3 sind in militärischem Gebiet, also hinter einem Schlagbaum:

73. Bundeswehrschule Neubiberg: Anfahrt mit der U5/U6. Einlass entweder dadurch indem man dem dortigen Sportförderverein beitritt, welcher knapp 30 Euro jährlich verlangt oder indem man Angehöriger der Bundeswehr ist oder indem man Angehöriger eines Angehörigen der Bundeswehr ist. Oder nach meiner Methode: Ich lies mich mit dem Taxi zur Schranke fahren, stieg aus, wedelte mit einem Zettel, sagte dass ich einen Termin im Hallenbad beim Sportförderverein hätte und ruck zuck war der Schlagbaum oben! Das ziemlich alte 25 Meter Becken ist gut beheizt, es waren viele alte Leute drin, alles "ehemalige". Es gibt eine Dampfsauna und eine normale Sauna. Ich hatte leider keine Euro Münze für den Kleiderschrank dabei, hatte aber Glück weil jemand im recht kleinen Schränkchen (siehe Bild 6: „Spind“) seine Plastik-Münze vergessen hatte (siehe Bild 7: „Fundstück“). Als Föhn gibts nur 1 Wandgebläse. Wie auf Bild 4 (Wochenplan) zu sehen ist das Schwimmbad recht gut ausgebucht! Nach dem Schwimmen ging ich 20 Minuten lang zu Fuss zurück zur U-Bahnstation Neuperlach -Süd. Die Telefonnummern sind: Tel. 089/60042341 oder 6004 2495 oder 6004 4159 oder direkt über den Schwimmeister: 60044176 - Öffnungszeiten: Mo - Do von 11.00-20.30 Uhr, Freitag 11.00-18.30, Sonntag 10.00-16.00 Uhr.

Hier die Fotos die ich gemacht habe:

Innenansicht 1 - Aussenansicht - Innenansicht 2 - Wochenplan - Umkleidekabinen - Spind und Föhn - Fundstück - Innenansicht 3- Innenansicht 4 - Innenansicht 5

Und hier die Webpage,
http://www.unibw.de/praes/universitaet/kontakt



74. Cosima Pionierschule, SC Prinz Eugen: Anfahrt mit der U 4 und Bus 59 direkt vor die Kaserne. Cosimastr. 60, Jeden Mittwoch ab 19.30 Probeschwimmen im schönen 25 Meter Überlaufbecken. Anmeldung bei Herr Widerra, Telefon 95714 (0) 2850. Hochleistungsschwimmen mit Rockmusik und militärischem Drill, aber auch only "Just for Fun". Sehr empfehlenswert. Hier ein paar Bilder:


Innenansicht 1 - Innenansicht 2 - Sonderausweis --


Wer einen Verein sucht mit Stil und ohne Schnick und ohne Schnack und ohne richtige Föhns hat ihn hiermit gefunden.


75. Fernmeldeschule und Fachschule des Heeres für Elektrotechnik: Anfahrt mit der S 6.
Genau zwischen Feldafing und Tutzing an der Hauptstrasse gelegen. Trotz S-Bahn schwer erreichbar. Ob ein Shuttle Bus fährt hab ich nicht rausgefunden. Für Leute mit Auto: Einfach der Beschilderung "FeS" folgen. Hier dürfen nur Vereine Schwimmen, wie z.B. der Tutzinger Schwimmverein siehe auch www.tutzing.info oder die Wasserwacht. Probeschwimmen, also einmaliges Schwimmen ist möglich wenn man es wie ich macht: Montag um 18.45 Uhr am Schlagbaum der Kaserne erscheinen und sagen das man beim SV Tutzing schwimmen möchte. Man kann aber auch gerne vorher mit Oryk HAIST telefonieren. Tel. 0172 8913335. Ausweis schadet nicht. Einfahrt mit Privat PKW ist möglich. Dann fährt man mit dem Auto gleich nach dem Schlagbaum links und vor dem letzten Gebäude wieder links, dort ganz runter bis zum Ende und nun steht man genau vor dem Hallenbad. Reingehen, dann dem dortigen Schnauzbart bescheid geben wer man ist und was man will, dann Schuhe ausziehen, dann hoch in den ersten Stock um dort nackt zu Duschen (ist Pflicht). Spind gibts keinen, das Zeug einfach so rumliegen lassen. Das Becken ist ein 25 Meter Becken. Der SV Tutzing hat recht viele Mitglieder die allesamt recht nett sind. Ich bekam als Neuling sogar eine eigene Spur! (Aber nur damit ich die Profis nicht störe..). Um Punkt 19.45 Uhr verschwinden alle aus dem Becken und 5 Minuten danach schaltet der Schnauzbart das Licht ab. Um 20.00 Uhr müssen alle das Gebäude verlassen haben. Die Jahresgebühr für den Verein beträgt ca. 100 Euro, dafür darf man 1 mal pro Woche schwimmen. Bevor ich`s vergesse: Statt Föhn gibts nur ein Gebläse unten neben dem Ausgang, Soldaten sind ja keine Weicheier!

Hier sind die Bilder von meinem Besuch:

Einfahrt 1 - Einfahrt Halle von aussen 1- Halle von aussen 2 - Innenansicht - Schwimmverein Tutzing - Schwimmverein Tutzing - Schwimmverein Tutzing -

76. Sportschule Oberhaching: Anfahrt mit der S5 zur S-Bahn Station Furth, 50 Sekunden Fussweg, Wer hier schwimmen will muss entweder in der Sportschule Schüler oder Oberhachinger sein und sich bei der Gemeinde Oberhaching einen Schwimmausweis (vierteljährlich knapp 40 Euro) besorgen, oder MUDSHARKz heissen, dann kann er z.B. Di von 15-21 Uhr oder Do von 16 - 20 Uhr im 25 Meter Becken schwimmen. Dank einer netten Dame am Eingang und 5 Euro kam ich in den Genuss einer Schwimm und Saunastunde. Man betritt das Gebäude und begibt sich mittels Aufzug oder Treppe in den Keller. Dort sitzt dann hinten im Gang eine nette Dame an einem Tischlein. Dieser Dame gibt man 5 Euro und sagt Herr Schlegel hätte einen geschickt (dann funzt das auch wenn man kein Oberhachinger ist). Einmal ist keinmal, sei nett dann drückt man ein Auge zu auch wenn Du kein Oberhachinger bist! Jetzt kann man Schwimmen oder in die Sauna gehen. Ein echtes Schnäppchen. Danke! PS: Es gibt keinen Föhn, nur 2 Gebläse und viele viele alte Damen und Herren. Das völlig unbefangene FKK - freudige Oberhachinger Völkchen weiss was gut tut. Speziell in den beiden Mini Saunen holt der Bartel den Most! Sehr interessant ist übrigens auch die Umkleidekabine. Die Tel.Nr. der ausstellenden Gemeindeverwaltung ist 089/613770, Hr. Schlegel kennt sich aus. Die Adresse der Sportschule: Im Loh 2 - Tel 089/613840.

Hier die Fotos:
Ausweis Bild 1 - Innenansicht Bild 2 - Innenansicht Bild 3 - Innenansicht Bild 4 - Aussenansicht Bild 5 - Eingangshalle Bild 6

77. Riemerling, Ottobrunn Vereinsschwimmbad: Anfahrt mit der S6 bis Ottobrunn. Dann auf die Ottostrasse und rechts rein in die G.Kerschensteiner str. Der Fussweg benötigt insgesamt nur knappe 2 Minuten. Die Blöde S. an der Kasse hat mich vor die Wahl gestellt: Entweder 60 Euro per Dauerauftrag oder 30 Euro Cash für eine 10-er Karte. Probeschwimmen oder Einzelschwimmen im kalten 25 Meter Becken gibts nicht. Für euch tu ich doch alles, ich habe 30 Euro gelöhnt und bin 10 Minuten geschwommen. Länger konnte ich nicht weil ich so ein Kotzgefühl hatte. Dann hab ich 2 Fotos gemacht und fuhr wieder heim. Es war mein 60.ster Pool Dieser für mich absolut unsympathische Riemerlinger Verein hat auch keine Föhns sondern nur Turbinen an der Wand. Da lob ich mir den Verein in der Cosima Pionierschule, da wird man freundlich behandelt und kann die ersten 3 mal umsonst schwimmen. Tel. 66000406 Ab 18 Uhr. Hier 2 Fotos der Becken:
Innenansicht 1 - Innenansicht 2

78. Engadiner Bad Nach Kontaktaufnahme mit dem dortigen Schwimmverein kann man ein paar mal kostenlos probeschwimmen. Auch ich wurde freundlich aufgenommen.

Meine Fotos:
Föhns - Innenansicht 2 - Innenansicht - Innenansicht 4 - Innenansicht 5 - Treppenhaus 6 - Aussenansicht 1
Aussenansicht Bild 8


79. Heinrich Heine Gymnasium. Eingang über die Rudolf Zorn strasse in Perlach. Der Männerschwimmverein ermöglicht es jeden Montag ab ca. 19.30 Uhr 3 bis 5 mal gratis im angenehmen 25 Meter Pool zu Schwimmen, danach muss man sich entscheiden ob man dem Verein beitritt. (ca. 80 Euro pro Jahr) Als ich dort um 19.30 Uhr ankam verliessen gerade 20 Kinder das Becken. Ich zog mich um und wurde sehr freundlich auf die linke Bahn eingeteilt. Insgesamt waren ca. 25 Schwimmer dort, gut die Hälfte davon waren Frauen, auch älteren Semesters. Es war also wirklich eng. Die Spinds kann man nur dann absperren wenn man noch DM Münzen hat. Der einzige Störfaktor im professionellem Schwimmbetrieb war ich da ich immer noch, wegen meiner Contaktlinsen, Brustschwimmer bin. Kontakt über Badleiter Phillip Heimerl Tel: 36890657. Hier die Fotos die ich gemacht habe:

Zugang - Innenansicht 1 - Innenansicht 2- Die Föhns - Eingang - Wegweiser - Mitgliedsausweis


80. Willi Graf Gymnasium, auch hier ist es der Männerschwimmverein der eine oder mehrere Schnupperstunden in dieser Schule direkt an der U-Bahn Station Scheidplatz im Münchner Norden ermöglicht, und zwar jeden Montag und Donnerstag von 18:00-19:00 Uhr für Anfänger, Kinder, und Jugendliche sowie Montag, Mittwoch und Donnerstag 19:15-20:30 Uhr für Jugendliche und Erwachsene. Ich war am Donnerstag um 19.15 Uhr dort und wurde sehr freundlich aufgenommen. Es gab 4 Bahnen von denen die Erwachsenengruppe des MSV die rechten 2 belegte, und die Jugendgruppe die linken 2. Insgesamt waren es ca. 8 Erwachsene und ca. 15 Jugendliche. Das 25 Meter Becken war angenehm temperiert, es gibt keine Spinde. 2 mal darf man gratis schwimmen. Alle sind sehr freundlich! (Mehr Infos bei: Jessica Bader, Tel. 089 69989175),

Hier meine Fotos:
Aussenansicht - Die Föhns - Innenansicht 1 - Innenansicht 2 - Innenansicht 3 - Innenansicht 4 - Innenansicht 5

Und hier gibts noch mehr Infos: http://www.maennerschwimmverein.de/ und hier

81. Verein Erholungspark für Kriegs und Körperbeschädigte München e.V
Auf dieses 25x15 Meter Schwimmbad wurde ich von einer älteren Dame im Taxi aufmerksam gemacht !
Ich war dort Anfang September 2008, und der aktuelle Stand ist der dass es 1 Monat später für immer geschlossen wurde trotz Protesten und Gerichtsverfahren. Der Eintritt betrug 6 Euro, das Publikum durchweg über 65 Jahre alt. Das Becken ist ein edles Unikat, es verfügt nicht über einen Innenablauf oder Überlauf, es ist ca. 80 Jahre alt, wurde nach dem 1. Weltkrieg gebaut. Das Gelände ist sehr gross, man erreicht es wenn man an der Taxisstrasse 12 zur dortigen Wirtschaft geht und hinten im Gelände wieder raus. Das Wasser wird nur umgewälzt und gefiltert, nie erneuert, lediglich verdunstetes Wasser wird wieder aufgefüllt. Es gibt keine Umkleideräume, nur einen Umkleideverschlag. Das Wasser hatte 24 Grad. Tel.: 154020 oder 152715

Hier meine Fotos:


Kasse - Kasse- Westansicht - Nordansicht- Umkleide - Nordansicht - Nordansicht- Südansicht- Umkleide- Zulauf Armatur - Einlaufrohr - Einlaufrohr- Ostsicht- Kiosk-- Vorstandsschild- Zugang- Zugang-



---------------------------
Fitnesscenter

haben immer öfter auch einen Pool. Im Body & Soul kann man 14 Tage lang schwimmen für 20 Euro, wohingegen die Fitnesscompany (jetzt FitnessFirst) 25 Euro für 1 mal Schwimmen verlangt:


82. Fitness Company (jetzt FitnessFirst): Landsbergerstrasse 372. Selbst das Schwimmen in Nobelhotels kosten nicht mehr! Also, zuerst mal hoch mit dem Aufzug in den 2 Stock. Der Supervisor hat mir dann 25 Euro abgeknöpft für einen "Probetag". Dass ich nur 1 Stunde schwimmen wollte hat ihn herzlich wenig gejuckt. Ich sagte ihm dass ich bereits im Konkurrenz Fitness Club Body & Soul war. Er sagte dann werde ich geschockt sein wenn ich vergleiche weil es in seinem Laden wesentlich schöner ist als im Body & Soul. Nun, auf die Frage wie lange denn der Pool sei, sagte er forsch: "25 Meter". Ich zog mich um und betrat dann die Halle mit dem Pool. Das Umziehen hat keine 5 Minuten gedauert, trotzdem ist der Pool in dieser Zeit auf klägliche 15 Meter zusammengeschrumpft! . Es gab eine Damen Sauna, und eine Gemischtsauna. Die Damen hielten sich alle in der Damen Sauna auf. In der Gemischtsauna gab es 2 Saunen, eine davon war kalt, die andere war zwar heiss aber der Türgriff fehlte und war durch eine Schnur ersetzt. Im Umkleideraum gab es zwar edle Föhne, sogar in Massen, aber die Waage war ein Billiggerät bei der man mittels Schieber das Gewicht ermitteln muss. Bademeister gabs natürlich keinen, aber ich musste unterschreiben dass ich selber für mich verantwortlich bin. Beim verlassen des Gebäudes sprach ich den Supervisor nochmal auf die Länge des Pools an, und nun sagte er dass der Pool 20 Meter lang sei. Er gab keinen Millimeter nach! (Leute glaubt mir: Der Pool ist wirklich nur 15 Meter lang!) Und die eine Sauna war deswegen kalt weil am Wochenende immer nur eine Sauna in Betrieb ist. Geschockt war ich übrigens tatsächlich, aber nur über die Preise und darüber dass ich im Body & Soul für 20 Euro ein 2 wöchiges Schnupper Abo bekommen hätte, d.h. ich hätte für 20 Euro 14 Tage schwimmen und Saunieren können. Und es war nicht schöner oder hässlicher in dem einen oder anderen Fitness Club. Im Gegenteil, das Feeling, in einem Bürogebäude zu schwimmen hatte ich eher in der Landsbergerstrasse.

83. Body& Soul / Sendling: Anfahrt mit der U 3. Staffelseestrasse (Seitenstrasse der Meglingerstr.) Reines Fitnesscenter, hat aber einen schönen gepflegten 20 Meter Pool. Die eine Stunde schlug mit 20 Euro zu Buche. Allerdings darf man daür 14 Tage lang schwimmen und den Fitnessbereich benützen, und so gesehen war es dann eines der billigsten Angebote Münchens. Es gibt noch 2 andere body&soul in Ottobrunn und Unterhaching, aber die haben keinen Pool.

http://www.bodyandsoul-muenchen.de/



84: Body&Soul / Trudering Adresse: Kreillerstr. 215 - Zufahrt mit der S- U Bahn bis zur Station Trudering, dann in Fahrtrichtung recht die Elritzenstrasse runter bis zur Kreillerstrasse, dort links beim Autohändler vorbei und schon steht man vor dem Body & Soul. Eintritt Tageskarte 20 Euro, schöner Induktionsschlüssel für den Spind der ein wenig rummfummeln benötigt. Im zweiten bzw. dritten Stock ist das sehr schöne 25 Meter Becken mit Überlauf aus weissem Plastik. An diesem Mittwoch Nachmittag war ich fast alleine im Pool, das Fitnesscenter war sehr schlecht besucht. Die Duschköpfe der Duschen müssen ausgetauscht werden wegen dem sehr merkwürdigen Duschstrahl. Die 5 Föhns sind Edel.

Hier meine Fotos:




Aussenansicht- Aussenansicht --
Umkleide - Innenansicht 1- Innenansicht 2- Innenansicht 3- Innenansicht 4-
Innenanicht 5- Innenansicht 6- Sauna 1- Sauna 2- Elritzenstrasse



85: Body & Soul Brunnthal - 85649 Brunnthal - Eugen Sänger-Ring 5 - Telefon: 089 / 1893135 0 - Anfahrt mit der S Bahn nach Hohenbrunn und dann mit dem Bus 241 eine Station zur Haltestelle "Brunnnthal. E.-Sänger Ring"
Um in diesem vorzüglichen 25 x 10 Meter Pool schwimmen zu können muss eine Tageskarte für 20 Euro gekauft werden. An der Rezeption wird man sehr freundlich in die sehr grosse Örtlichkeit eingewiesen. Nach Hinterlegung eines Pfand bekommt man den elektronischen Schlüssel für den Spind im sehr grosszügig angelegten jeweiligen Umkleideraum die mit je 5 Föhns ausgestattet sind. Eine Wendeltreppe führt nach oben zu dem für ein Fitnesscenter sehr grossen Pool. Das sehr schöne Überlaufbecken war nicht zu warm. An der Längsseite blickt man in den angrenzenden Wald während man unter den riesigen bunten Rundlampen schwimmt. Der im gleichen Stockwerk befindliche sehr grosse Saunabereich (mit Kelo Sauna) lässt nichts zu wünschen übrig, es wird alles geboten was saunatechnisch möglich ist, sogar fruchtige Kaltgetränke werden diskret serviert. Im grossen Eingangsbereich im Erdgeschoss gab es gratis Brot, Säfte, Obst und andere Leckerein. Wer dort wohnt und gerne schwimmt sollte Mitglied werden.


Klick hier zur Webseite

Hier meine Bilder:

Parkplatz - Eingang - Eingangsbereich - Gratis Essen - Gratis Food- Föhn- Umkleide 5 Föhns- Kaltwasserbecken- Duschen- Fussbecken- Ruhebereich - Sauna Eingang- Saunabereich - 90 Grad Sauna - Pool Duschen- Blick nach aussen - Liegen am Pool - Pool 5 - Pool 4 - Pool Lampen - Pool im Wald- Pool Eingang- Pool 3 - Pool 2- Pool1 -


86: Body&Soul Erding - 85435 Erding - 25 x 10 Meter Pool - Johann-Auer-Str. 4 Tel: 08122/868320 Tageskarte: 20 Euro

Klick hier zur Webseite




87. Elixia Franziskanerstrasse 18: Achtung: Info vom Juli 2009: Diese Örtlichkeit hat leider geschlossen, in den Räumen liegen sogar noch die Blätter vom Herbst, es hat sich also kein Nachmieter gefunden, trotzdem hier mein Bericht von letztem Jahr:
Im Tiefgeschoss eines Hochhauses versteckt sich ein schönes 20 Meter Becken, wer hätte das gedacht!!! Alles super, allerdings gibt es im Männerbereich nur 1 Föhn! Gute Atmosphäre. Die Jahreskarte kostet 600 Euro. Besonderheit: Die Männersauna ist eine Gemischtsauna, die Damensauna ist nur für Damen. D.h. wenn sich mal eine Dame in der Gemischtsauna befindet dann will sie sich zeigen oder was sehen. Die Wassertemperatur ist sehr angenehm!

Eintritt 15 Euro für einen Schnuppertag. Hier die Fotos die ich gemacht habe :

Aussenansicht Bild 1 - Innenansicht Bild 2 - Innenansicht Bild 3 - Innenansicht Bild 4 - Innenansicht Bild 5 - Bild 6

88. Elixia Berg am Laim str. 91 (jetzt Bal91) : Anfahrt mit der Tram.
Das dortige 15 Meter Becken ist etwas kälter als das in der Franziskanerstrasse. Eintritt auch hier 15 Euro, und auch hier die gleichen Gratlerschlösser für die Spinde wie im anderen Elixia. Der Alterschnitt ist eher etwas höher, die Sauna ist voll mit alten Leuten, bei einem älteren Mann wusste ich nicht so genau ob er wegen einer Überdosis Viagra einen 40 cm Ständer in der Badehose hat oder ob es ein künstlicher Darmausgang war. Wir werden es nie erfahren. Im Männerbereich gibt es 3 Föhns. Sensationell. Ingesamt alles sehr nett. Hier die Fotos.

Innenansicht Bild 1 - Innenansicht Bild 2 - Innenansicht Bild 3 - Innenansicht Bild 4 - Innenansicht Bild 5 - Aussenansicht Bild 6 - Aussenansicht Bild 7

Anmerkung: die Kette Elixia hat 2009 Insolvenz angemeldet - Dieser Laden wurde übernommen und heisst jetzt "Bal91" was dem Kürzel für die Adresse entspricht. Der Pool ist dadurch erhalten worden. Hier die Webseite des neuen Betreibers:

http://www.bal91.de/
----------
89. Body & Soul Englischer Garten - Ungererstrasse 175 (vormals Elixia): Direkt an der U-Bahn Station "Alte Heide".
Das Fitnesscenter (früherer Name Elixia Englischer Garten") befindet sich samt Pool im 2. Stock eines ehemaligen Sparkassengebäudes. Die Eröffnung war im Dezember 2006. Der Eingang sieht zunächst mal nicht wie der Eingang aus, deswegen fand ich ihn auch nicht gleich. (statt Türklinke gibts eine Griffstange die so hoch ist wie die ganze Tür. Da muss man erst mal drauf kommen um da dran zu ziehen , lol.) Dahinter gehts mit dem Aufzug in den 2. Stock. Oben angekommen sieht man schon, hinter einer Glaswand, den Pool der die Form eines Tetris Stein hat. Von der "Rezeption" aus sieht man die Leute auf den Laufbändern und an den sonstigen Maschinen trainieren. Aber die verschwinden aus dem Blickfeld wenn man den Preis für die Tageskarte hört: 29 Euro ! Der dadurch in den Luxusbereich dieser Liste erhobene Pool ist tatsächlich 25 Meter lang, er hat 2 lange Bahnen und einen seitlichen, kleineren Bereich der zwar auch zum Schwimmen geeignet ist aber auch für Wassergymnastik verwendet werden kann da das gesamte Becken nirgendwo tiefer als geschätzte 1,30 ist.

Im ausschliesslich gemeinschaftlichen Saunabereich gibt es eine Dampfsauna, eine Heissauna, eine weniger heisse Sauna, einen sogenannten Regengang in dem man wahlweise kalt oder heiss duschen kann und das wars dann auch schon. Insgesamt wenig spektakulär die ganze Angelegenheit. Tel. 12478660
Hier der Link dazu:

http://www.bodyandsoulag.de/553.0.html

Meine Fotos, noch aus Elixia Zeiten:

Gebäude von Aussen - Gebäude von Aussen - Eingangstüre von Aussen - Eingangsbereich mit Poolblick (Bild 1) - Eingangbereich - Kleines Becken - Kleines Becken - Sicht von Innen nach Aussen - Die 25 Meter Bahnen -
Die 25 Meter Bahnen -

----------------------
90. Body Up im Altersheimgebäude am Luise-Kiesselbachplatz. Garmischer strasse vom L. K. Platz 50 Meter Richtung Donnersbergerbrücke gehen und schon bist Du am Eingang. (Bild1) Drin zahlt man 18 Euro für Schwimmen und Sauna oder 12 Euro wenn Happy Hour ist. Und die ist immer Mo- Fr 10.30 bis 16 Uhr und Freitag 19.00 bis 22.30. Das gut beheizte Becken mit Innenablauf ist ca. 14 Meter lang und maximal 1,30 tief, man kann also sehr gut schwimmen.´Trotzdem: wenn wenn mehr als 3 Leute Bahnen schwimmen dann wirds eng ! Hier darf auch nackt geschwommen werden. Alle Damen sind übrigens rasiert und sehen deswegen untenrum aus wie kleine Mädchen Ihren Männern zuliebe. Wers mag.

Tel. 089 - 74 12 78 62 Fax: 089 - 74 12 78 56

http://www.bodyup.de/Sendling/Home.aspx



Eingang- Föhns- Innenansicht- Innenansicht- Innenansicht - Innenansicht - Innenansicht - Innenansicht -


91. Sport Scheck AlllwetterAnlage - Unterföhring Münchner Str. 15, der ca. 20 x 6 Meter grosse Aussenpool ist ab April in Betrieb

Tel. 089-99 28 74-0

klick hier


---------------------------------------------

Reine Saunen, Thermen, Wellness mit Schwimmbecken und sonstiges:


92. Vitalis: Sauna in München, Peter Andersstrasse. Eigentlich zum Schwimmen ungeeignet, es ist ein kleiner Pool ohne Ecken, man kann also nur im Kreis schwimmen, aber, Achtung: Alle sind Nackt. Und deswegen lohnt es sich doch mal vorbeizuschauen.15 Euro Eintritt incl. Sauna. Leute ich sag euch was: Das ganze mit dem Saunieren ist ein legales Sodom und Gommora, alles nur Fake http://www.vitalis-muenchen.de/

93. Therme Erding: Anfahrt mit der S2. Schwimmen ist möglich, aber nicht in "Bahnen" da das riesige Becken recht verschnörkelt ist und das Wasser nur ca. 1,35 Meter tief ist. Langer Fussmarsch von der S-Bahn aus.
Therme Erding Saunabereich Leute, für euch habe ich mir die volle Packung Sauna gegeben. Ich hatte zuerst schreckliche Angst, wegen Nackt rumlaufen und so .. Man muss sich das mal vorstellen: Ein rieser Bereich und komplettes Textilverbot und hunderte von Leuten. Aber dann war doch alles ganz anders. Zum Glück fallen Bademäntel und Handtücher in Erding nicht unter den Begriff "Textil", das gilt auch für Handtücher die 2 x 2 Meter gross sind. Und aus diesem Grund läuft alles und jeder im Saunabereich mit Handtüchern um den Körper gewickelt rum. Nackte Haut gibts aber trotzdem reichlich zu sehen. Wer also nur mal den Voyeur spielen möchte ohne gleich den Exhibitionisten raushängen zu lassen ist dort gut aufgehoben. Und nach 3 Stunden sieht eh (fast) alles gleich aus.
Mehr Infos hier: http://www.therme-erding.de/

94. Panorama Sauna: laut eigenen Angaben Bayerns höchste Sauna: 100 Meter „über den Dächern Münchens", was natürlich quatsch ist, denn um 100 Meter über den Dächern zu sein müsste sie 100 Meter höher als das höchste Haus sein. Ist sie aber nicht. Die Sauna befindet sich im ehemaligen Dewa Hochhaus und jetzigem Altersheim in der Westendstrasse 175 in der 25. Etage. Für 12,50 Euro darf man den ganzen Tag bleiben. Es war minus 5 Grad Aussentemperatur als ich dort war, der 12,50 Meter "lange", auf dem Dach befindliche Aussenpool war komplett mit Plastikkugeln bedeckt um die Wärme drin zu halten. Sorry, es war mir trotzdem zu kalt, und aus der geplanten Stunde wurde dann doch nur eine viertel Stunde. Das Schwimmen selber hat wegen der Plastikkugeln einen enormen Lärm gemacht. Im Sommer sind die Kugeln natürlich weg. Das Publikum war durchwegs über 60. Aussensauna ist auch vorhanden und sogar eine kleine "Kneipe". Hier die Fotos die ich gemacht habe :

Aussenansicht Bild 1 - Aussenansicht Bild 2 - Plastikkugeln Bild 3 - Plastikkugeln Bild 4

mehr Info hier: www.panorama-sauna.com

Besonderheit: Hier kann man das ganze Jahr über NACKT schwimmen! Und das ist von allen (mir bekannten) 3 Nacktschwimmmöglichkeiten in München (abgesehen vom Hallenbad Neufun in Neufahrn bei Freising und diversen Sondertextilfreistunden in einigen Münchner Bädern) wegen der passablen Länge von 12,50 Meter der angenehmste Pool, denn im Dante Bad ist der Pool viel zu flach, und in der Vitalis Sauna ist der Pool zu klein und zu rund. Dieser Pool hatte übrigens vor zig Jahren mal ein Leck und lief komplett aus. Das Wasser tropfte bis zum Pförtner runter!


95. Aqua und Soul: Maxhofstrasse 9a, 10 Euro Eintritt für 2 Stunden. Das Becken hat 12 X 6 Meter. Angeblich für die ganze Familie! Das Wasser ist wegen der Babyschwimmkurse sehr warm, fast heiss, und daher ungeeignet zum Schwimmen! Es waren nur Eltern mit Ihren Kleinkindern anwesend. Abends ist es ev. anders. Ich habs trotzdem geschafft 1 Stunde lang zu Schwimmen. Die vorhandene niedliche Sauna wirkt nagelneu, ist sehr schön und dürfte sogar ein kleiner Geheimtip sein! Jeder Punkt ist von jedem Punkt aus einsehbar. Samstag von 13.30 - 21.30 und Sonntag 09.00 - 13.00 Uhr ist offener Sauna und Schwimmbadbetrieb. Tel. 089 - 57 96 89 29 Mehr Infos hier: http://www.aqua-soul.de/
Hier ein paar Fotos



Bild 1 - Bild 2 -




96. Pool-Club - Nymphenburg: Anfahrt: Zum Romanplatz und dann zur Nördlichen Auffahrt, dort rechts rein und zweite links in die Stievestrasse (siehe Bild7). Eintritt: 7 Euro. In diesem Squash und Tennis Club gibts ein Restaurant mit Blick auf die Spielflächen. Im Keller unten findet sich ein frisches 8 mal 5 Meter Becken sowie eine Heisssauna und eine Dampfsauna. Es wird nackt geschwommen. Bei meinem Besuch an einem Mittwoch in der Ferienzeit kamen 2 Familienväter mt ihren 3 kleinen Jungs, die während meiner Stunde nichts besseres zu tun hatten als ununterbrochen in den Pool zu springen. Da macht das Schwimmen Spass.. Die Örtlichkeiten waren relativ kalt und es gab sehr viele Spinds, eine alte verrostete Waage mit Schiebern, keinen Föhn aber ein Wandgebläse. Der Poolraum ist gleichzeitig der Ruheraum. Sieht renovierbedürftig aus. Tel 089 1782055

Hier die Fotos die ich gemacht habe:

Bild1 - Bild 2 - Bild 3 - Bild 4 -Bild 5 - Bild 6 - Bild 7 -


97. Wellness Solln: (Edit: NIX MEHR WELLNESS - ist seit 2015 ein Lernschwimmbad) Anfahrt: Franz-Kaim Strasse 15 - Einfach die Wolfratshauserstrasse auswärts, und gegenüber vom Krankenhaus Martha Maria Rechts rein.

Sehr nette Anlage mit recht schmalen, ca. 10 Meter langem Becken. Eine extrem gut beheizte 90 Grad Sauna und eine angenehme Farblicht - Warmsauna. Es darf nackt geschwommen werden. Sehr netter Besitzer, sehr nettes Personal.
Telefon: 089 54 789 444 Mobil: 0170 45 68 196
Im Internet vertreten auf: www.wellness-solln.de



Bild 1- Bild 2- Bild 3- Bild 4- Bild 5- Bild 6-


98. Altenheim Augustinum Nord - Weitlstrasse 66 - Tel. 089 38580 - Schwimmen von Mo - Fr 15-20 Uhr und am Wochenende von 8 - 14 Uhr. Eintritt: 3 Euro - Ei wer hätte das gedacht, ich musste mehr als 90 Becken durchschwimmen ehe ich durch Zufall von diesem sehr schönen 25 Meter Becken erfuhr. Keine Experimente am Drehkreuz, nach dem Einwerfen der 3 Euro und dem Erhalt der Plastikmünze bitte gleich durchgehen und nicht davor stehenbleiben und probedrehen. Hier stimmt fast alles. Fast deswegen weil der hintere Teil des Beckens als Nichtschwimmerbecken für Kinder abgetrennt ist. Des einen Leid des andern Freud, man kann ja durchtauchen wenn keine Kids da sind. Gut temperiert. Männner und Frauen benützen die gleichen Umkleiden und Föhns. Sehr sehr empfehlenswert da mit 3 Euro billiger als die Städtischen Bäder.


Hier meine Fotos:

Gangtüre - Von Aussen - Von Aussen - Eingangsbereich - Saunatüre - Föhnbereich - Föhnbereich -
Duschen - Schwimmbecken Nordsicht - Schwimmbecken Nordsicht - Schwimmbecken Westsicht- Schwimmbecken Westsicht - Schwimmbecken Ostsicht- Schwimmbecken Überlauf --
Wandmosaik - Umkleideschränke- Kassenautomat-


Hier die Webseite vom Augustinum:
http://www.augustinum-wohnstifte.de/html/mno_wellness_schwimmbad.htm
-----------------------------------------------------

Schwimmbäder knapp daneben (Ausserhalb des S-Bahn Bereichs oder Nichtöffentlich)

Der Schwimmverein Wasserfreunde trainiert in 4 Schulen in München die leider nicht öffentlich sind und in denen (für Erwachsene) kein Probeschwimmen möglich ist: Deshalb bekommen diese auch keine Nummer. Der Ordnung halber finden sie trotzdem hier Erwähnung:
00. Peselmüllerstrasse 6 (20 Meter Becken) in München Pasing (Bei der Maria Eichstrasse)
00. Morawitzkistrasse 6 (25 Meter Becken) in München Schwabing, nähe Münchner Freiheit,
00. Ridlerbad (25 Meter Becken) Adresse Ridler Ecke Gerolt,
00. Flurbad (25 Meter Becken)(Bogenhausen) Flurstrasse 10

Diese 4 Becken sind nur für Kinder und Jugendliche, das trifft auch zu für Vereinsmitgliedschaften deren jährlicher Beitrag so ca. 100 Euro beträgt.
Mehr infos hier: http://www.sc-wasserfreunde.de/ und hier http://www.scw-muenchen.de/



Einige Wohnhäuser haben Schwimmbecken im Keller oder auf dem Dach und die allerdings nur für die Hausbewohner zugänglich sind, so wie z.B. das 35 Jahre alte:


00. Ramses Hochhaus in der Pretzfelderstrasse in Aubing. Im 17. Stock befindet sich ein 16 zwei drittel Meter Schwimmbecken. Als ich dort war war leider geschlossen. Es gibt keinen Badmeister, aber Camera. Sauna gibts auch. Hier die Bilder mit den Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Bild 1 - Saunaöffnungszeiten Bild 2 - Öffnungszeiten Schwimmbad Bild 3 - Türschild komplett Bild 4 - Bild vom Haus

00. Drygalski (Deba) - Hochhaus: Hinterm Haus unter freiem Himmel befindet sich ein nur für die Hausbewohner benützbares (geschätztes) 10 Meter Becken

00. ESV Neuaubing: kleines (geschätztes) 7 Meter Becken mit 1,35 Meter Höhe, Papinstrasse 22, Tel. 089 3090417-0 - Wird benützt zum Wassertreten und anderen Gymnastischen Übungen sowie nach dem Saunagang. Zum Bahnenschwimmen ungeeignet, 1 mal Gratis plantschen ist möglich jeden Tag ab 17 Uhr.


Nachfolgende Bäder sind leider eine Kleinigkeit ausserhalb des S-Bahn Bereichs von München:



00. Trimini in Kochel am See www.trimini.de

00. Alpamare www.alpamare.de

00. Dorfen Freibad www.dorfen.de
(auf Sport und Freizeit klicken)

00. Rosenheim Hallen und Frei
http://www.stadtwerke-rosenheim.de/index...27&hi=3&login=0

Nachfolgender Verein ist nicht für alleinstehende Männer:

00. Freizeitsportanlage in FFB Tel. 6921744, 20 Meter Becken, Dieser FKK Club hat nur im Sommer geöffnet, ist nur für Pärchen, Jahresgebühr ca 100 Euro und man muss auf dem Gelände ca. 10 Stunden arbeiten damit man "dabei"sein darf.
----------------------------------------


Wer noch Bäder weiss in und um München die hier fehlen bitte posten oder eine email an mich schreiben: z200motels@aol.com

Anmerkung: Es gab bis Ende der 80 er Jahre das Freibad bzw. Sommerfreibad oder Familienfreibad Floriansmühle - das war ein Freibad hier in München das sein Wasser direkt aus einem Bach in der Nähe der "Isar" bezogen hat, leider wurde dieses geniale kultige Freibad geschlossen, das Bad gibt es immer noch, nur eben "geschlossen".



Danke!
Zum Abschluss noch ein Informativer Link zum Thema Bäder in Deutschland:

http://www.taz.de/index.php?id=archivsei...002/05/04/a0252
__________________



Ausserbezirkliche Tipps:

Bad Wörishofen: Samstag ab 19 Uhr Textilfreies schwimmen usw:

http://www.therme-badwoerishofen.de/impressum.html




Lechtalhallenbad in Kaufering bei Landsberg am Lech

Warmfreibad Greifenberg

Warmfreibad Thaining

Hallenbad Weilheim
------------------
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München » Schwimmen in und um München

Impressum

Forensoftware: Burning Board 3.01, entwickelt von WoltLab GmbH